Humoristischer Dreierpasch im Lesecafé

In der Reihe „InterMezzo“ präsentiert die Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Straße 8, in diesem Jahr erneut einen humoristischen Dreierpasch. Gastgeber Benjamin Eisenberg begrüßt am Donnerstag, 29. Januar, auf der Bühne im Lesecafé zwei Gäste aus der Kabarett- und Comedy-Szene. „Das Publikum kann sich auf eine abwechslungsreiche Mischung aus Polit-Satire, Comedy und Musik freuen“, verheißen die Programm-Macher.

Parodien bekannter Persönlichkeiten

Benjamin Eisenberg nimmt die aktuellen Themen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft ins Visier und wird wieder auf Ereignisse des vergangenen Jahres kabarettistisch zurückblicken. Bei seiner satirischen Analyse des Zeitgeschehens bringt der Comedian und Entertainer aus Bottrop immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten ein, die seine zielsicheren Pointen untermauern.

Christian Hirdes hat sich in den vergangenen Jahren ins Herz der deutschen Kleinkunstszene gespielt. Mit ganz eigenem Charme und Stil fällt der sprachverliebte Komiker und schräge Kabarettist auf – und vor allem aus dem Rahmen. Der Künstler begeistert nebenbei sein Publikum als erstklassiger Liedermacher und Literat.

Außerdem ist René Steinberg mit von der Partie. Der Mülheimer, der während des Studiums als freier Mitarbeiter für die WAZ arbeitete, gehört zur Humor-Fraktion bei WDR2, wo er jeden Samstag die Sendung „Zugabe“ als Autor, Sprecher und Parodist mitgestaltet.

In Sachen Publikum setzen die Akteure beim Dreierpasch wieder auf ein „Full House“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Einlass ist eine halbe Stunde zuvor. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf in der Stadtbücherei zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro. An der Abendkasse sind 14 Euro (sieben Euro) zu zahlen.