Horster Straße - ab nächsten Montag fallen die Platanen

25 Platanen werden ab Montag, 2. März, an der Horster Straße südlich des Hahnenbachs gefällt.
25 Platanen werden ab Montag, 2. März, an der Horster Straße südlich des Hahnenbachs gefällt.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Neugestaltung der Horster Straße südlich des Hahnenbachs rückt näher. Im März 2016 wird der Umbau der Nord-Süd-Stadtachse fortgesetzt.

Gladbeck..  Schon bei der überaus gut besuchten Bürgerversammlung am Abend des 20. August 2014 im Ratssaal wurde auf diese Maßnahme hingewiesen - und jetzt wird es wirklich ernst: Ab nächstem Montag, 2. März, fallen die großen Platanen an der Horster Straße südlich der Hahnenbach-Brücke. Im Abschnitt bis südlich der Münsterländer Straße werden sich diese Arbeiten erstrecken. 25 Bäume sind betroffen. Auch die dort vorhandene Straßenbeleuchtung wird entfernt und durch eine provisorische Beleuchtung ersetzt.

Die Baumfällarbeiten sollen innerhalb von 14 Tagen abgeschlossen sein. Eine Beeinträchtigung des Verkehrs wird es laut städtischem Presseamt nicht geben. In direktem Anschluss an diese Arbeiten wird noch in diesem Jahr mit den Tiefbauarbeiten zur Verlegung der vorhandenen Versorgungsleitungen begonnen.

Mit durchgehendem Mittelstreifen

Mit diesen Arbeiten geht der jahrzehntelange Umbau der Horster Straße in den nächsten Abschnitt: Im März 2016 soll die zeitgemäße Neugestaltung der wichtigen Nord-Süd-Stadtachse mit dem 5. Bauabschnitt ab Hahnenbach fortgesetzt werden.

„Diese Bäume sind leider nicht zu retten“

Bis zur Höhe Breukerstraße erstreckt sich dann die Großbaustelle, wobei die Planung die Fortführung jenes Umbau-Prinzips vorsieht, das bereits zwischen Kreisverkehr Roßheidestraße und dem neuen Kreisverkehr Marienstraße bzw. der Hahnenbachbrücke zur Anwendung kam: Zwei durch einen durchgehenden Mittelstreifen getrennte Richtungsfahrbahnen, beidseitige Park- und Grünstreifen, Radwege und Gehwege.

Heftig diskutiert wurden im vorigen Jahr weniger die anstehenden Baumfällungen, vielmehr drehte sich die Debatte - wie ausführlich berichtet - immer wieder um die künftige Parkplatzsituation vor allem in Höhe des kleinen Geschäftszentrums an der Horster Straße. In diesem Bereich sind unter anderem eine Gaststätte, eine Apotheke, eine Arzt- und Anwaltspraxis sowie ein Getränkemarkt beheimatet, die um eine ausreichend große Stellplatz-Anzahl fürchten, wenn die neuen Parkbuchten verwirklicht werden, die ja immer wieder von Baumpflanzungen unterbrochen werden, wodurch sich alles in allem die Stellplatz-Anzahl verringert.

Die Neugestaltung der Horster Straße verändert den gesamten Straßenschnitt, wodurch auch die Platanen-Fällungen nötig werden, denn die bestehenden Baum-Standorte passen planerisch nicht mehr in die neue Strecke, da sich auch die gesamte Wegeachse verschiebt.