Hochstraße: 2. Bauabschnitt nach den Osterferien

Ein neues Pflaster, eine attraktive Begrünung und komfortable Sitzelemente verleihen Gladbecks Fußgängerzone ein neues Gesicht. Nachdem der erste, neu gestaltete Abschnitt der Gladbecker Innenstadt auf der Hochstraße fertig ist, geht der Umbau nach den Osterferien weiter: Dann starten die Arbeiten zwischen dem Europaplatz und dem Oberhof.

Die Fertigstellung ist für November 2015 geplant. Die Stadt Gladbeck setzt dabei auf das bekannte Konzept: Der Umbau erfolgt erneut in vier Bauphasen. Damit bleibe die Funktionsfähigkeit der Fußgängerzone in der gesamten Bauzeit gewährleistet. Die Geschäfte und Häuser seien während der gesamten Baumaßnahme zugänglich. Ebenso werde für einen besseren Komfort auf den Wegen erneut ein grüner Teppich verlegt. Dennoch weist die Stadt darauf hin, dass Baumaßnahmen immer mit unvermeidbaren Beeinträchtigungen wie Lärm, Schmutz oder Verkehrsbehinderungen verbunden seien. Alle Beteiligten seien bemüht, Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu beschränken. Für zahlreiche Aktionen rund um die Baustelle wird erneut gesorgt. Der Baustellenverkehr wird während der gesamten Baumaßnahme über Kolping- und Bachstraße abgewickelt. Die Horster Straße steht den Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden ohne Einschränkungen zur Verfügung. Im Bereich des Oberhofs werden Material-, Büro- und Mannschaftscontainer aufgebaut sowie Materialien gelagert. Weitere Materialien werden zum Parkplatz an der Ecke Wilhelm-/Grabenstraße angeliefert und dort gelagert.

Ansonsten ändert sich an der Erreichbarkeit der Stadtmitte nichts. Trotz der Baumaßnahme können wie gewohnt alle anderen Parkmöglichkeiten sowie der Personennahverkehr genutzt werden. Bei Fragen steht das Stadtteilbüro Projekt Stadtmitte-Gladbeck unter Tel.: 7874513 oder per E-Mail stb-mitte@stadt-gladbeck.de zur Verfügung. Ansprechpartner auf der Baustelle ist Reinhard Stermann von der bauausführenden Firma Wittfeld, Tel.: 05407/501264 oder Mobil: 0170/2239147. Die Bauoberleitung trägt das Ingenieuramt . Ansprechpartner ist Dipl.-Ing. Hans-Theo Schwarze, Tel.: 992391, und Mobil: 0177/8897366.