Hilfe vom Roten Kreuz per Smartphone

Das Deutsche Rote Kreuz geht mit der Zeit und ist nun mit allen Hilfsangeboten auch per App via Smartphone oder Tablet zu erreichen. „Wir bieten Lebenshilfe und ein Sicherheitspaket aus Standortbestimmung mit Geokoordinaten, Notfallnummern und Kleinem Lebensretter“, so der Gladbecker DRK-Leiter Wilhelm Walter. Je nach eingegebener Postleitzahl werde die schnelle Hilfe vor Ort direkt aktiviert. Die App zeigt alle Angebote, dazu die Ansprechpartner und Kontaktdaten.

Unter „Notrufnummern“ sind beispielsweise die wichtigsten Kontaktnummern für verschiedene Notfallsituationen aufgelistet, finden sich neben Rufnummern für Polizei 110, und Feuerwehr 112, auch Rettungsdienste, regionale Giftnotrufzentralen, Apotheken, Autopannen-Notrufe, und psychologische Notrufnummern.

Aber nicht nur im Notfall funktioniert das Angebot. Mit der kostenfreien Anwendung können auch „DRK Kurstermine“ in wenigen Schritten anhand der Postleitzahl oder des GPS-Standorts gesucht werden. Und unter dem Stichwort „Mein Kleiner Lebensretter“ zeigt und beschreibt die App Hilfe in lebensbedrohlichen Situationen wie Ersticken, Herzinfarkt, Schlaganfall, Vergiftungen, Stromschlag, Verätzungen, Unterkühlung und auch die Erkennungsmerkmale. Die Tipps sind im Notfall auch offline erreichbar.