Haus der sozialen Leistungen

Zur öffentlichen Sitzung lädt der Ausschuss für Soziales, Senioren und Gesundheit am heutigen Dienstag, 13. Januar, in den Ratssaal ein. Beginn: 17 Uhr.

Berichtet wird u.a. über das Haus der sozialen Leistungen (Ansatz für ein ganzheitliches Hilfekonzept), insbesondere über die Funktion der so genannten Lotsin. Sie soll als Netzwerkerin arbeiten und zudem eine umfangreiche Beratung der Kunden sicherstellen. Die Lotsin steht für kurze Wege, umfassende Beratung und Unterstützung sowie einen schnellen und einfachen Kontakt zur Verwaltung. Gesucht werden hier zielführende Problemlösungen, insbesondere für Leistungsberechtigte nach dem SGB II. Da sich das Konzept der Lotsin bewährt habe, komme es nun darauf an, es weiter zu verbessern, so die Verwaltung im Bericht für die Ausschussmitglieder. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Jahresbericht der Vestischen Arbeit, Jobcenter im Kreis Recklinghausen, Bezirksstelle Gladbeck. Im hiesigen Jobcenter sind insgesamt 104 Mitarbeiter beschäftigt, davon sind 20 von der Stadt Gladbeck und 84 vom Kreis Recklinghausen zugewiesen worden.