Glückwünsche und guter Rat - 61 Abiturienten verabschiedet

Gruppenbild mit roten Luftballons: die Abiturientia 2015 des Ratsgymnasiums.
Gruppenbild mit roten Luftballons: die Abiturientia 2015 des Ratsgymnasiums.
Foto: FUNKE FotoServices
Was wir bereits wissen
Auch am Ratsgymnasium sagten jetzt die Absolventen ade. Besondere Momente in der Aula an der Mittelstraße.

Gladbeck..  Auf ihrer Entlassfeier sagten 61 Abiturienten dem „Rats“ nach acht Jahren „Tschüss“. Neben ihren Zeugnissen holten sie sich auch gute Ratschläge für die Zeit nach der Schule ab.

„Abikini – knapp, aber passt schon.“ So lautete das Motto der diesjährigen Abiturientia des Ratsgymnasiums, das niemand so recht verstehen wollte. Hatte der Großteil der 61 Absolventen seine Reifeprüfung doch mit einer guten Note bestanden, ein Viertel der Ratsianer sogar einen Schnitt unter 2,0 erzielt.

Trotzdem versuchten sich die Redner auf der Entlassfeier daran, den Slogan zu deuten. Stufenleiter Bernhard Lindemann bemerkte scherzhaft, dass sich die Abiturienten für diesen bedeutenden Tag gewiss nicht zu knapp herausgeputzt haben. Bürgermeister Ulrich Roland wies darauf hin, dass „in einer Zeit, in der die Gesellschaft immer schneller wird und immer mehr von jungen Menschen abverlangt wird, auch mal ein einfaches Bestehen ausreicht“.

Auch Fehler machen und Scheitern seien erlaubt. Wichtig sei nur, dass man all das, was man in seinem Leben tue, aus Überzeugung und mit Enthusiasmus mache.

Herausragende Leistungen

Gute Ratschläge hielt auch Schulleiter Hans-Christoph Pocha für den kommenden Lebensabschnitt der Abiturienten bereit, in dem nun eine neue Problematik eine wichtige Rolle spielen werde: Entscheidungen treffen. „Nach der Schulzeit liegt eine Explosion der Wahlmöglichkeiten vor euch“, versprach Pocha seinen Schülern, warnte jedoch zugleich, dass eine zu große Auswahl die Entscheidung auch lähmen könne. Wichtig sei, dass man eigenständig entscheidet, nicht zurückschaut und Entscheidungen nicht bereut.

Nach den Reden und der Zeugnisausgabe blieb am Schluss noch Zeit, jene Schüler zu ehren, die durch herausragende Leistungen in Erscheinung getreten sind. Eine Auszeichnung erhielten Friederike Harnischfeger, Leander Elias Rathmann (beide Mathe) und Marius Kulassek (Mathe und Physik). Die drei Absolventen mit den besten Abiturnoten durften sich als Belohnung ein Buch aussuchen: Leander Elias Rathmann (1,1), Paulina Kränzlein (1,1) und Viktoria Dahmen (1,0). Der Buchwunsch der besten Schülerin: „Törtchen und Tartelettes: 100 Rezepte für große und kleine Torten.“

Die Absolventen des Ratsgymnasiums Gladbeck auf einen Blick:

Youssef Aouragh, Simon Bartkowiak, Mishale Joane Bayer, Halim Bellajdel, Karolina Lea Bohnau, Nadine Bork, Melissa Cordes, Viktoria Dahmen, Matthias Daniel, Florian Dennewitz, Katharina Domke, Fenna Eichel, Chantal Englich, Leonie Fast, Louise Faulhaber, Julia Goldbach, Laura Handke, Friederike Harnischfeger, Mayleen Haubennestel, Robin Pascal Henkel, Melina Kaspari, Lennart Keßen, Pleurat Kicmari, Philipp Kill, Christoph Koch, Darleen Korbar, Paulina Kränzlein, Lucas Krüger, Marius Kulassek, Christina Isabel Kurek, Jonas Lambatz, Luisa Lutze, Leon Marschall, Aylin Matyar, Nathan Matyschok, Amelie Möller, Lea Neumann, Mario Nujic, Jonah Pelkowski, Gernot Piayda, Leander Elias Rathmann, Katrin Reck, Laura Rosenberg, Lea Elisa Roters, Ben Scheer, Marcel Schläger, Laura-Marie Schmidt, Sören Schmidt, Meret Steinrötter, Alicia Still, Ümmügülsüm Süs, Gabriela Taube, Eva Maria Thiel, Tim Thubeauville, Kim Uhlendorf, Luca Maria Wegmann, Till Weishaupt, Jannik Weiß, Jana Wünnemann, Philipp Xanten.