Gladbecker Stadtpicknick - Tische für Kurzentschlossene

Vive la France: Die AG 60 Plus hatte im Vorjahr nicht nur den Picknicktisch stilecht dekoriert, sonder auch sich selbst im Sinne des Städtepartnerschaftsjubiläums in Schale „a la Francaise“ geworfen.
Vive la France: Die AG 60 Plus hatte im Vorjahr nicht nur den Picknicktisch stilecht dekoriert, sonder auch sich selbst im Sinne des Städtepartnerschaftsjubiläums in Schale „a la Francaise“ geworfen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Das Spektakel am Sonntag im Herzen der Stadt bietet Vereinen und Organisationen gute Gelegenheit, sich locker der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Gladbeck.. Eine Bierzeltgarnitur hübsch eingedeckt zum Picknick mitten in der Schalterhalle der Hauptstelle der Sparkasse? Wer hier auf ein ungewöhnliches Pausenvergnügen der Angestellten schließen mag, liegt aber falsch.

Das Bank-Tisch-Ensemble ist Werbung für das fröhliche Spektakel am Sonntag, auf das sich alle Gladbecker und anreisenden Gäste freuen dürfen: das dritte Stadtpicknick von 13 bis 18 Uhr im Herzen der Stadt, garniert mit der Möglichkeit zum Einkaufsbummel bei gleichzeitig geöffneten Geschäften. Noch eine gute Nachricht: Kurzentschlossene, die sich beim Picknick selbst als Tisch-Pate präsentieren möchten, haben dazu noch Gelegenheit.

„Einige wenige Rest-Tische können noch vergeben werden“, informiert Mitinitiator Martin Volmer von der Gladbecker Werbegemeinschaft. Genau 103 Tische mit jeweils Platz für acht bis zehn Picknicker werden entlang der Hoch-, Horster -, Lamberti- und Goethe-straße aufgebaut.

Related content

Für die ‘Tischbesetzer’ gelten keine großen Vorgaben, eine schöne oder ausgefallene Dekoration oder Aktion sollte aber dazu beitragen, das Stadtpicknick zu bereichern. „Vereine, Gruppen oder Organisationen zum Beispiel haben die Möglichkeit, sich mit ihrem Tisch auf besondere Art und Weise zu präsentieren, und sie können so für sich selbst gute Werbung machen“, sagt Volmer. Das Team von BN-Styling bringt zum Beispiel eine Musikband mit, die Gladbecker Eisenbahnfreunde verlegen wohl eine Mini-Zugstrecke, und die Karnevalisten der Wittringer Ritter sorgen sicherlich an ihrem Tisch für ausgelassene Stimmung.

Und wer sich mit seinem Tisch besonders viel Mühe macht, der soll freilich auch belohnt werden, zum Beispiel mit einem 150-Euro-Einkaufgutschein von Edeka Zurhausen für den schönsten Tisch und weiteren Preisen für die Nächstplatzierten. Denn wie in den Vorjahren rufen WAZ und Werbegemeinschaft die Stadtpicknick-Besucher dazu auf, die schönsten Tische zu wählen. Aber auch alle, die sich die Mühe des Abstimmens machen, haben eine Gewinnchance u. a. auf 50-Euro-Einkaufsgutscheine (z.B. Hagemann Moden, Kronenberg).

Der TV Einigkeit siegte im Vorjahr

Im Vorjahr konnte das im Zeichen des Partnerschaftsjubiläums mit Marcq-enBaroeul hübsch französisch dekorierte Picknick-Ensemble des TV Einigkeit die meisten Stimmen einheimsen. Der Titelverteidiger ist dieses Jahr wieder mit dabei.

Die Coupons für die Abstimmung werden am Sonntag an den beteiligten Tischen der Werbegemeinschaft und der WAZ (Tisch 60 vor der Redaktion Horster Straße 10) ausgegeben und können dort auch wieder abgegeben werden.