Gladbecker Sommerkino lockt mit "Forrest Gump" in Jovypark

Foto: Lutz von Staegmann
Was wir bereits wissen
Die Leinwand - steht im Jovypark. Zu sehen ist "Forrest Gump". Am 31. Juli ist in Gladbeck wieder Open-Air-Kino mit Picknick-Atmosphäre.

Gladbeck.. Nach zwei überaus erfolgreichen Veranstaltungen steht jetzt die dritte Auflage des Open-Air-Kinos der Stadt bevor. Am Freitag, 31. Juli, wird das kostenlose Filmvergnügen mit gemütlicher Picknick-Atmosphäre unter freiem Himmel im Jovypark fortgesetzt. Filmfreunde dürfen sich auf den Film „Forrest Gump“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle freuen.

Event Die Besucher können wieder Liegestühle, Picknickdecken, Speisen und Getränke mitbringen. Der neu gestaltete Jovypark und die angestrahlte Kulisse des ehemaligen Finanzamtes werden für ein schönes Ambiente sorgen. „Die ungezwungene Atmosphäre im schönen Jovypark macht den besonderen Charme des Sommernachts-Kinos aus“, so Bürgermeister Ulrich Roland und bedankt sich bei der Volksbank Ruhr Mitte, die das Event finanziell unterstützt.

Der Löschzug Rentfort sorgt für einen kleinen Imbiss und Getränke

Das Open-Air-Kino wird wieder vom mediaPolis-Team aus dem kreativAmt unterstützt. Neben der technischen Realisierung des Events werden die „mediaPoliten“ Naschereien verkaufen und den Erlös einem guten Zweck spenden. Auch der Löschzug Rentfort der Freiwilligen Feuerwehr ist wieder mit dabei und bietet Getränke und einen kleinen Imbiss vom Grill an.

Der Film wird nach Einbruch der Dunkelheit beginnen, etwa ab 22 Uhr. Was für einen perfekten Abend fehlt, ist nur noch gutes Wetter. „In den vergangenen hatten wir mit zwei lauen Sommernächten großes Glück. Drücken wir die Daumen, dass es auch zum dritten Mal klappt“, so Bürgermeister Ulrich Roland.

Bei der Filmauswahl setzt die Stadtverwaltung auf Kultklassiker. Mit „Forrest Gump“ wird ein Klassiker aus dem Jahr 1994, eine Mischung aus Drama und Komödie, gezeigt. Freigegeben ist der Film ab zwölf Jahren.