Gladbecker siegen bei Orchester-Wettbewerb

Stolz auf ihre Zöglinge sein können Kristina Lisner, Stefan Loos und A­drian Kaperien, Lehrer für Mandoline und Gitarre an der Musikschule der Stadt Gladbeck. Mevize Candan, Noah Grabowski, Aprilia Gra­bowski und Daniel Lejtner sind Mitglieder des „JuniorZupfOrchesters NRW“. Beim fünften Wettbewerb für Auswahlorchester in Siegen erspielten sie in der Kategorie „Zupforchester“ mit 96 von 100 möglichen Punkten einen herausragenden ersten Platz. Seit Mai übten die 43 Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren unter musikalischer Leitung von Annika Hinsche an ihren Wettbewerbsstücken. „In Deutschland gibt es kaum Kinderauswahlorchester“, sagt Kristina Lisner, Mitorganisatorin des „JuniorZupf­Orchesters“. „Normalerweise nehmen ausschließlich Landesjugendorchester, deren Mitglieder meist im Alter zwischen 16 und 27 Jahren sind, und Landesorchester für Erwachsene ab 27 Jahren an diesen Wettbewerben teil.“ Um auf diesem hohen Niveau mithalten zu können, waren sowohl die Musizierenden als auch die Lehrer gefordert. Mit ihrem Programm setzten sich die Jugendlichen gegen acht „Erwachsenenorchester“ durch.