Das aktuelle Wetter Gladbeck 15°C
Radverkehr

Gladbecker Fahrradkongress benennt Ziele

22.02.2016 | 18:31 Uhr
Gladbecker Fahrradkongress benennt Ziele
Der Fahrradkongress fordert, dass das Gladbecker Radwegenetz weiter ausgebaut wird und benennt wichtige Eckpunkt.Foto: VON STAEGMANN

Gladbeck.  Welche Verbesserungen sind nötig, um mehr Gladbecker zum Radfahren zu bewegen? Vorschlagliste für die Stadtverwaltung erarbeitet.

„Gladbeck strebt als RVR-Stadt die Zielsetzung des Verkehrsministeriums NRW an, dass die Bürger bis zum Jahr 2030 ein Viertel aller Wege mit dem Fahrrad zurücklegen sollen. Daher ist zu wünschen, dass das in Auftrag zu gebende Radverkehrskonzept der Stadt sich an diesem Ziel orientiert“, sagt Dr. Vera Bücker, Vorsitzende des Gladbecker ADFC.

Die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs hatte jetzt zum 2. Gladbecker Radverkehrskongress ins Bürgerhaus Ost geladen, um unter Bürgerbeteiligung Ideen zu entwickelt. „Denn die RVR-Verpflichtung ist ein ehrgeiziges Ziel. Soll es erreicht werden, müssen die kleineren Städte am Rand des Ruhrgebietes, in denen der Radverkehr bessere Bedingungen findet als in Großstädten wie Essen oder Dortmund, einen noch größeren Anteil stemmen“, so Vera Bücker.

Eckpunkte erarbeitet

Als Empfehlung hat der ADFC-Radkongress, an dem 15 sehr fachkundige Bürger/innen beteiligt waren, folgende Eckpunkte erarbeitet für ein künftiges Radwegenetz, das Freizeit-und Alltagsradeln berücksichtigt:

1Für die Steigerung des Radverkehrsanteils ist das Alltagsradeln besonders wichtig. Seine Wege sollten nicht nur an vorhandenen Radwegen an Hauptstraßen entlang führen, sondern sich an wichtigen Zielen in der Stadt und der näheren Umgebung orientieren. Es sollte die Innenstadt mit den Stadtteilen, die Stadtteile unterereinander, öffentliche Orte wie Schulen und Sehenswürdigkeiten verbinden und in der Region Ziele wie z. B. die Hochschulen oder die (Unter-)zentren der Nachbarstädte berücksichtigen.

2Das Radwegenetz muss insbesondere für das Alltagsradeln bestimmte Qualitäten erfüllen: ausreichender Platz auch für sich überholenden Radverkehr, guter Untergrund, verkehrsberuhigte Wegführung. Dazu sollte möglichst häufig das Instrument der Fahrradstraße eingesetzt werden, die den Radverkehr eindeutig bevorrechtigt, da dort grundsätzlich Tempo 30 gilt, Radfahrer nebeneinander fahren dürfen und Pkw nachrangig sind.

Parksituation für Radler verbessern

3Die Parksituation für Fahrräder sollte weiter verbessert werden, sowohl an öffentlichen Orten als auch in den Wohngebieten. Dort sollten Parkmöglichkeiten geschaffen werden, die ein Schleppen des Fahrrades aus dem Keller überflüssig machen (Stichwort: private Fahrradboxen im öffentlichen Raum).

An öffentlichen Orten, z.B. am Bahnhof Ost, sollte mit dem Umbau auf dem Oberhof eine Fahrradparkanlage errichtet werden, wie sie mit RVR-Unterstützung z. B. am Bahnhof OB-Holten vor kurzem eröffnet wurde: mit überdachten Fahrradbügeln, individuellen, abschließbaren Fahrradboxen und einem einsehbaren Raum mit Abstellmöglichkeiten, der nur mit Codenummer zugänglich ist.

4Zahlreiche Kreuzungen wurden von den Kongressteilnehmern kritisch diskutiert, wobei deutlich wurde, dass häufig Umbauten nötig sein werden. Ein Beispiel dafür ist die Kreuzung Postallee /Talstraße mit der Konrad-Adenauer-Allee. Außerdem wiesen viele Teilnehmer auf Qualitätsmängel bestehender Radwege und fehlende Querungshilfen hin, z.B. von Wittringen über die Beisenstraße nach Ellinghorst.

Das komplette Ergebnis des 2. Gladbecker Radkonkresses wird der ADFC der Stadtverwaltung zur Verfügung stellen.

Marcus Esser

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Härtestes Ballonrennen der Welt
Bildgalerie
Gordon Bennett Race
Festival auf der Wiese
Bildgalerie
WDR2 für eine Stadt
Gladbeck feiert den Sieg
Bildgalerie
WDR 2 Sommer Open Air
Neue Galerie Gladbeck
Bildgalerie
Ausstellung
article
11589411
Gladbecker Fahrradkongress benennt Ziele
Gladbecker Fahrradkongress benennt Ziele
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/gladbecker-fahrradkongress-benennt-ziele-id11589411.html
2016-02-22 18:31
Gladbeck