Gladbecker bei Unfall mit Streifenwagen schwer verletzt

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Gladbecker ist bei einem Verkehrsunfall in Bochum Wattenscheid schwer verletzt worden. Sein Auto krachte in einen Streifenwagen der Polizei.

Gladbeck/Wattenscheid..  Schwer verletzt wurde ein Gladbecker am Silvestermorgen bei einem Unfall mit einem Streifenwagen in Bochum-Wattenscheid. Am frühen Morgen des 31. Dezember fuhren zwei Polizisten der Wattenscheider Wache mit Blaulicht und Martinshorn die Hüller Straße entlang, eine der Hauptverkehrsstraßen im Stadtteil. An der Kreuzung Marienstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto des 24-jährigen Gladbeckers, der von links in die Kreuzung einfuhr.

Die Polizei spricht von einer „heftigen Kollision“. Dabei wurde der junge Gladbecker schwer verletzt, er wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Polizist, der den Streifenwagen lenkte, wurde leicht verletzt. Die beiden Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Wer die Schuld an dem Unfall trägt, muss nun die Polizei ermitteln.