Gladbeck und Bottrop radeln gemeinsam

Das bundesweite Stadtradeln geht am 11. Mai erneut an den Start. In dem deutschlandweiten Wettbewerb für den Klima- und Umweltschutz werden die fleißigsten Radlerinnen und Radler gesucht, die 21 Tage lang, bis zum 31. Mai, möglichst viele Kilometer zurücklegen. Das kann auf dem Weg zur Arbeit, im Dienst, in der Freizeit oder im Urlaub passieren, jeder einzelne Kilometer zählt.

In der Konkurrenz um die deutschlandweite Platzierung getrennt, aber in der Sache vereint haben sich die Städte Bottrop und Gladbeck im Rahmen der diesjährigen Planung und Organisation zusammengeschlossen. „Im Sinne des Gemeinschaftsprojektes Stadtradeln arbeiten unsere beiden Städte in diesem Jahr eng zusammen. Wir profitieren nicht nur voneinander, sondern sparen dank der Kooperation auch Ressourcen ein“. so die Bottroper Koordinatorin Carina Tamoschus vom Fachbereich Umwelt und Grün. Als Beitrag zur umweltfreundlichen Kooperation brechen am 26. Mai der Bottroper OB Bernd Tischler und Bürgermeister Ulrich Roland gemeinsam zu einer Radtour auf, an der Bürger teilnehmen können. Infos: Referat Umwelt 99 388, Mail: klaas.schonnefeld@stadt-gladbeck.de