Gerd Tersluisen führt Schüler seit 20 Jahren in die Natur

Gerd Tersluisen - seit 20 Jahren ein kundiger Naturkunde-Wegbegleiter für die Rentforter Grundschüler.
Gerd Tersluisen - seit 20 Jahren ein kundiger Naturkunde-Wegbegleiter für die Rentforter Grundschüler.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
1995 - 2015. Zwei Jahrzehnte im Zeichen kontinuierlichen Engagements, denn Gerd Tersluisen ist seit 1995 mit Schülern in Wald und Flur unterwegs.

Gladbeck..  Im Jahr 1995 begann Gerd Tersluisen vom Hegering Gladbeck seine Frühjahrs-Spaziergänge durch Wald und Flur mit Mädchen und Jungen der Rentforter Josefgrundschule. Seitdem hat er in keinem Jahr seine Umweltaktion ausfallen lassen. 20 Jahre praktische Umwelt-Erziehung - vorbildlich in jedem Frühjahr konsequent in die Tat umgesetzt!

Am Dienstag war es wieder so weit: Frühmorgens trafen sich Gerd Tersluisen, begleitet von Jagdhund Quintus, und die Schüler samt Lehrerinnen in Alt-Rentfort - und die erste Station war sogleich der Hof von Bernd Im Winkel, wo der Landwirt höchstpersönlich den Schülern Wissenswertes über seinen Betrieb berichtete - von der Milchwirtschaft bis zu den Details der globalen Nahrungskette.

Und dann ging’s direkt hinein in Wald und Flur - die Wanderung zum Waldpädagogischen Zentrum (WPZ) in Kirchhellen-Grafenwald bildet stets ein Herzstück der Exkursion. Bei wunderbarem Frühlingswetter war’s in diesem Jahr ein besonderer Spaß für die Grundschüler.

Wo der Eichelhäher ruft

„Was ist das denn für eine Vogelstimme?“ - „Ein Eichelhäher!“ Die Mädchen und Jungen der Klasse 3a waren sofort mit Feuereifer dabei und lauschten den Erklärungen des Hegering-Fachmannes, der über den Dachs, über den Buchfink, über die Bedeutung von Baumwurzeln und Pilzen und viele weitere Naturdetails auf spannende Weise und sehr anschaulich berichtete.

Am Schaukasten ging es um Eichhörnchen und Wiesel; am Bienenhaus um die Honigproduktion und um die Geheimnisse des Imkerhandwerks.

Mit dem städtischen Umweltpreis ausgezeichnet

Für seine Natur-Ausflüge mit Schülern ist Gerd Tersluisen auch schon mit dem städtischen Umweltpreis ausgezeichnet worden. Vor 20 Jahren startete er das Projekt als persönliche Initiative und musste damals zunächst durchaus noch vorhandene Vorbehalte überwinden: Hegering und Natur-Unterricht - passt das wirklich zusammen? Inzwischen sind die Frühjahrs-Spaziergänge seit 20 Jahren ein fester und äußerst beliebter Programmpunkt im Rentforter Grundschulkalender.

Related content

Durch das Vöingholz ging es am Dienstag bei strahlendem Frühlingssonnenschein über den Hof Borgwert und den Hof Wortmann zurück nach Alt-Rentfort.

In Verlauf dieser Woche gibt es noch zwei weitere Exkursionstage mit der Klassen 3b und 4b der Josefgrundschule. Der treue Jagdhund Quintus ist dann natürlich auch wieder dabei. Und das Jagdhorn aus dem Hause Tersluisen. Denn auch dessen charakteristisches Signal ertönt bei jedem Natur-Spaziergang seit mittlerweile zwei Jahrzehnten.