Das aktuelle Wetter Gladbeck 5°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
15. Gladbecker Ostermarkt
Bildgalerie
Ostermarkt
Gerald Asamoah ist Pate von Anti-Rassismus-Projekt
Bildgalerie
„Schule ohne Rassismus -...
Gladbeck führt beim Städtequiz
Bildgalerie
WDR 2 für eine Stadt
Gladbeck aus der Luft
Bildgalerie
Vogelperspektive
Hineinschnuppern in die Berufswelt
Bildgalerie
Girls und Boys Day
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Bergbaustollen unter A40
Bildgalerie
Autobahnsperrung
Mottowoche
Bildgalerie
Fotostrecke
Bergschäden im Ruhrgebiet
Bildgalerie
Bergbau-Folgen
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
Kleiner Brillenbär erkundet Außengehege
Bildgalerie
Zoo-Nachwuchs
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
BSV Menden - FC Iserlohn 6:3 n.V.
Bildgalerie
Kreispokal Viertelfinale
Frühlingsspaziergan
Bildgalerie
Witten
Landesliga-Derby
Bildgalerie
Witten
Tanklaster stürzt in Böschung
Bildgalerie
Unfall
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Fotos und Videos
Das ist der Löschzug 45
Bildgalerie
Freiwillige Feuerwehr
Abschied von der Pauluskirche
Bildgalerie
Abriss vom Kirchturm
Aus dem Ressort
Graue Wölfe regieren Gladbecks türkische Partnerstadt Alanya
Städtefreundschaft
Der neue Bürgermeister von Gladbecks türkischen Partnerstadt Alanya ist Mitglied der nationalistischen Partei MHP, der „Grauen Wölfe“. Sowohl die Stadt Gladbeck als auch der Freundeskreis Gladbeck-Alanya betonen aber, die Freundschaft der Städte sei nicht politisch, sondern bürgerschaftlich geprägt.
Gladbecker kaufen Pflanzen - Ostern soll alles schön sein
Gartentrends
An den Ostertagen soll natürlich alles schön sein – in der Hoffnung auf sonniges Wetter.Deshalb haben Gartencenter derzeit Hochkonjunktur. Immer beliebter wird auch die Kräuterecke im grünen „Wohnzimmer“.
Freibad bereitet sich auf die Sommersaison vor
Pelle abgebaut
Der SV 13 bereitet das Freibad auf die Sommersaison vor. Die „Pelle“, die Traglufthalle, wurde abgebaut und eingelagert, die Schwimmbecken werden für die Freibadesaison fit gemacht. Am 24. April steht zunächst das 50-Meter Becken vormittags zur Verfügung. Ofiziell startet die Saison am 10. Mai.
Neuer Förderverein für die Musik in Gladbeck geplant
Projekt
In Gladbeck soll ein neuer Förderverein entstehen, der musikpädagogische Projekte unterstützt. Das ist der Plan von Mario und Ines Tobies, die dabei fachlich von Anwalt Olaf Bergmann begleitet werden.
Wohngebiet Bloomshof steht vor der Vollendung
Straßenausbau
Mehr als 20 Jahre nach Beginn der Erschließung des Baugebietes Bloomshof als Fortsetzung der Bebauung an der Heinrich-Krahn-Straße aus den 60er Jahren enden bald die Arbeiten in dem hochwertigen Wohnquartier: Die Straßengestaltung im Westteil des Viertels in Mitte-Ost steht in Kürze an.