Das aktuelle Wetter Gladbeck 26°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
DRK versorgt Brandopfer
Bildgalerie
Katastrophen-Übung
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Gladbeck im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Finale 2014 - Gladbeck...
Gladbeck feiert
Bildgalerie
WM 2014 - die Stimmung in...
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sümmern hat einen neuen König
Bildgalerie
Fotostrecke
Vogelschießen und Festzug
Bildgalerie
Schützenfest
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Vogelschießen
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Mülheims Ehrenamtler des Jahres
Bildgalerie
Abstimmung
"The Western Front Armies"
Bildgalerie
Fotostrecke
Kämpfe in Nahost gehen weiter
Bildgalerie
Gaza-Konflikt
Das Burning Man Festival
Bildgalerie
Musik, Kunst, Event
Kornkreis lockt Esoterik-Fans
Bildgalerie
Kurioses
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
Der Wahltag in Gladbeck
Bildgalerie
Wahl
Breakdance
Bildgalerie
Gym2Jam
Aus dem Ressort
Leserfoto aus dem süßen Schlaraffenland an der Hochstraße
Innenstadt
Stadtgeschichte(n) elektrisiert die Gladbecker. Das zeigt sich immer wieder, wenn die WAZ-Lokalredaktion entsprechende Themen aufgreift. In den letzten Wochen ging es verstärkt um die Hochstraße. Auch WAZ-Leser Heinz Apfelhofer meldete sich - mit einem ganz besonders süßen Foto.
Gladbecker Feuerwehr hilft nach Unwetter in Münster aus
Schnelle Hilfe
16 Gladbecker Feuerwehrleute haben nach dem schweren Unwetter rund um Münster ihre Kollegen bei der Bekämpfung der Schäden unterstützt. Mit vier Fahrzeugen rückten sie aus, unterstützten die Kräfte vor Ort bei der Einsatzleitung sowie beim Leerpumpen von Wohnungen und Kellern.
Wirtschafts-Verein ist die Stimme der Gladbecker Firmen
Sommerinterview
Rund 2500 Firmen mit etwa 15 000 Arbeitsplätzen zählen zum Wirtschaftsstandort Gladbeck. Repräsentiert wird die Unternehmerschaft vom Verein der Gladbecker Wirtschaft (VGW). Die WAZ sprach im Sommerinterview mit dem Vorsitzenden Hans-Georg Wilk und seinem Stellvertreter Thomas Brömmel.
Staffordshire-Terrier Ragnar wird Begleithund in Gladbeck
Mensch & Tier
Manche Leute weichen lieber aus, wenn Rollstuhlfahrerin Birgit Krüger ihnen in der Gladbecker Fußgängerzone mit ihrem Hund Ragnar entgegen kommt. Dabei ist der anderthalbjährige Staffordshire-Terrier ein freundlicher Kerl mit einem schwierigen Job: Er soll seinem Frauchen das Leben erleichtern.
PiA in Zweckel rückt Interessen von Senioren ins Blickfeld
Soziales
Der Gladbecker Ortsteil Zweckel wurde im Jahr 2007 in das Landesprogramm „Partizipation im Alter“, kurz: PiA, aufgenommen. Das Projekt lief in zwei Phasen bis zum Jahr 2013. Die WAZ sprach mit Ulrich Hauska, Experte in der Stadtverwaltung, über Ziele, Schwerpunkte und Erfolge des Programms.