Das aktuelle Wetter Gladbeck 11°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Die Umzüge in Gladbeck
Bildgalerie
St. Martin
Sandalen aus dem Drucker
Bildgalerie
Innovationszentrum...
Halloween-Straßenfete
Bildgalerie
Gruselspaß
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Der Herbst hält Einzug
Bildgalerie
Kleingartenverein...
Populärste Fotostrecken
Felix Kröcher im Franz
Bildgalerie
Fotostrecke
Katastrophenschutzübung
Bildgalerie
Hilfskräfte in Herne
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Neueste Fotostrecken
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Kinderschutzbund präsentiert:
Bildgalerie
Eigenkreation
Minetti- und Theaterpreis 2014
Bildgalerie
Kammerspiele
S04 unterliegt Elefanten
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Andrea Sommerfeld gewinnt erste Olympiaden-Runde
Bildgalerie
Apfelolympiade
Sparkassenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Sechs Poeten zu Gast - „No Limit“ gewinnt den 6. GLAdiatalk
Kultur
Wortakrobaten mit rhetorischen Feuerwerken, ein Singer-Songwriter, der mit seinen Songs die Gäste elektrisierte und alles verbunden mit einer Portion Sympathie bei wundervollem Ambiente.
Rainer Rudloff - ein Vorlese-Meister zeigt vollen Einsatz
Kultur
Vorlesen bedeutet für Rainer Rudloff nicht, einfach in einem Sessel zu sitzen und Seite für Seite herunterzuklauben. Ganz im Gegenteil. Mit vollem Einsatz ging er am Wochenende in Gladbeck ans Werk.
Angelfreunde Gladbeck feiern 50-jähriges Vereinsbestehen
Vereine
Der Verein Angelfreunde Gladbeck wurde Anfang des Jahres 1964 aus der Taufe gehoben.22 Mitglieder zählte er damals, mittlerweile sind’s 163 Aktive mit Rute und Rolle, ziehen in heimischen Gewässern Aale, Barsche und Zander an Land. Die Aktivitäten des Vereins sind vielfältig.
Regenbogengrundschule - Wechsel ist gut vorbereitet
Bildung
Martina Braun, die langjährige Schulleiterin der im Jahr 2002 neu entstandenen Regenbogengrundschule, wechselt beruflich von Gladbeck nach Frankfurt/Main. Diese WAZ-Nachricht vom 15. November hat für viel Aufsehen gesorgt. „Mein Wechsel ist gut vorbereitet“, unterstreicht die 50-Jährige.
Kammerorchester - ein leidenschaftliches Dirigenten-Debut
Kultur
Riesenapplaus in der Stadthalle - erstmals trat das Kammerorchester Gladbeck unter dem neuen Dirigenten Desar Sulejmani auf. Von sicherer Hand geführt spielte das Ensemble groß auf.