Frauenfrühstück gastiert im Mädchenzentrum

Bereits im dritten Jahr organisieren Müzeyyen Dreessen und Hülya Haack-Yol das Interkulturelle Frauenfrühstück. Alle drei Monate treffen sich die Frauen in einer anderen Einrichtung in der Stadt, um den jeweiligen Ort und die darin stattfindende Arbeit kennenzulernen.

Bis jetzt hat das Frühstück u. a. in der St.-Johannes-Gemeinde, im Luther Forum, in der Ditib-Moschee, in der Alevitischen Gemeinde, dem Lukastreff, der marokkanischen Gemeinde oder im Museum stattgefunden. Einmal im Jahr, im Rahmen des Internationalen Frauentages, wird eine Kabarettistin oder eine Referentin eingeladen. Zum nächsten Interkulturellen Frauenfrühstück am 7. März um 11 Uhr im Internationalen Mädchenzentrum an der Boystraße 70 in Brauck erwarten die Initiatorinnen nun die muslimische Theologin Rabeya Müller begrüßen.

„Welche Sichtweisen bietet der Blick auf den Koran aus der Perspektive von Frauen? Welche unterschiedlichen, auch geschlechtergerechten Möglichkeiten bestehen für Frauen in der Theologie und im Alltag? Diesen Fragen wollen die Teilnehmerinnen des Frauenfrühstücks bei dem Treffen nachgehen“, erklären Dreessen und Haack-Yol. Zuvor wird die Leiterin des Internationalen Mädchenzentrums, Ute Breuker-Gerbig, eine Einführung in die Arbeit der Einrichtung geben.

Geboren in Mayen in der Eifel studierte Rabeya Müller Pädagogik, Islamwissenschaften, Ethnologie und islamische Theologie in Deutschland, Kanada und Asien. Sie ist u. a. stellvertretende Vorsitzende des Zentrums für islamische Frauenforschung und Frauenförderung in Köln, Gründungsmitglied und stellv. Vorsitzende des Liberal-Islamischen Bundes, Mitdozentin beim interreligiösen Lehr- und Lernhaus für Frauen (Gelnhausen,Berlin, Köln). Mueller gestaltet Lehrbücher für den islamischen Religionsunterricht, entwickelt Unterrichtsmaterialien und Lehrplaninhalte, erarbeitet interreligiöse und interkulturelle Bildungstheorien und Unterrichtskonzepte und bildet Religionspädagogen aus. Interessierte Frauen sind eingeladen. Anmeldung sind wegen der engen Räumlichkeiten nötig unter dreessenaile@gelsennet.de oder 0157-72412812.