Film erzählt das Leben des Reformators

Foto: ARD DegetoWP

Der Spielfilm „Luther“ aus dem Jahr 2003 mit Joseph Fiennes in der Haupt- und Titelrolle erzählt die Lebensgeschichte des Kirchenreformators Martin Luther. Das Martin Luther Forum Ruhr an der Bülser Straße 38 bietet an diesem Freitag, 10. April, ab 18 Uhr, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, kostenfrei den Film in einer exklusiven Vorstellung auf einer Großleinwand zu verfolgen. Der Eintritt zum Film ist frei, Popcorn kostet 1 Euro.

„Trotz relativ bescheidener Produktionsmittel ein stimmungsvoller, weitgehend differenzierter Blick in ein Jahrhundert der geistig-religiösen wie auch gesellschaftlichen Aufbrüche, die sich in den Lehren Luthers manifestieren. Dramaturgisch mitunter etwas holprig, regt der solide fotografierte, stringent inszenierte und bis in die Nebenrollen überzeugend interpretierte Film zur Diskussion an.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE