Fidolino entführt die kleinen Zuhörer auf den Jahrmarkt

Am Sonntag, 25. Januar, wird die beliebte Veranstaltungsreihe der „Fidolino-Kinderkonzerte“ weitergeführt. Das Konzertprogramm „Komm mit auf den Jahrmarkt“ beginnt um 11 Uhr, im Foyer der Mathias-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstraße 53.

Ein Jahrmarkt und Musik gehören nun einmal zusammen, und so trifft man hier auf solch fremdländische Instrumente wie die Okarina (ein kleines Blasinstrument) oder einen Udu (ein kleiner Schlagtopf), die die Zukunft vorhersagen können. Lieder und wehmütige Folklore verzaubern mit ihren Melodien von Klarinette und Geige. Eine Loslotterie lässt sich nur mit stampfenden Trommelrhythmen in Bewegung setzen und waghalsige Karussellmelodien jagen von einem Musiker zum nächsten. Natürlich wirbeln auch Bälle durchs Bild, und ab und an kommt sogar ein Jahrmarktkünstler mit seinem Einrad vorbei. Da ist reichlich Trubel im Konzertsaal vorprogrammiert.

Die Konzertreihe wird am 12. April mit „Frühling im Ohr“ fortgesetzt und endet am 31. Mai mit dem Programm „Tempo! Tempo?“.

Die Eintrittskarten können an der Stadthallenkasse zum Abo-Preis von 12 Euro für die drei Konzerte, oder als Einzelkarte zum Preis von 5 Euro gekauft werden. Die Ticketgebühren sind im Preis enthalten.

Die Konzertleitung hat Musikpädagogin Claudia Runde. Die Dozentin an der Musikhochschule Detmold hat die Fidolino-Kinderkonzertreihe entwickelt. Die weiteren Akteure sind Musikerinnen und Musiker der Hochschule Detmold. Fidolino gastiert in vielen Städten.