Das aktuelle Wetter Gladbeck 12°C
Tag der offenen Tür

Endlich volljährig!

28.09.2012 | 19:11 Uhr
Endlich volljährig!
Tag der offenen Tür in den Wohnstätten am Busforthof.Foto: Hedermann

Gladbeck. „Endlich volljährig!“ Diesen Ausruf hörte man am Freitagnachmittag öfter einmal auf dem Gelände der AWO-Wohnstätten Busfortshof tief im Gladbecker Süden.

Glückwünsche, Präsente und gute Gespräche - die Wohnstätten öffneten ihre Türen und luden die Braucker zu einem bunten Nachmittag ein, der unter ganz besonderen Vorzeichen stand: Von 1994 bis 2012 - genau 18 Jahre gibt es die AWO-Einrichtung für chronisch psychisch kranke Menschen.

18 Jahre, in denen etwa das Konzept der Außenwohngruppen konsequent entwickelt wurde, in denen die entsprechenden „Außenposten“ in Stadtmitte, in Brauck, Butendorf und Zweckel entstanden.

Bei Führungen konnten sich die Gäste am Freitag ab 15 Uhr über die Arbeitsmöglichkeiten der insgesamt 71 Bewohner informieren und auch Waren aus der Produktion erwerben. Auch Einrichtungsleiterin Alexandra Sollbach freute sich über die große Resonanz und über die vielen Glückwunsche zum 18. Geburtstag. Zahlreiche Menschen aus dem Stadtteil schauten vorbei und trafen sich zu einem Pläuschchen, was nochmals deutlich zeigte, dass die AWO-Wohnstätten in den vergangenen 18 Jahren zu einem echten Stück Brauck geworden sind.

Die Einbindungin den Stadtteil zählt

Auf geradezu dramatische Weise wandelt sich ja auch das Umfeld der Einrichtung - neues Seniorenwohnen entsteht in der Nachbarschaft; ja, das gesamte Stadtteil-Umfeld ändert sein Gesicht. Die AWO-Wohnstätten stecken mittendrin in diesem lokalen Geschehen - und das ist dem AWO-Team und den Bewohnern auch gerade recht so. Denn die Einbindung in den Stadtteil ist ihnen wichtig.

Michael Bresgott



Kommentare
Aus dem Ressort
Hubertus-Schützen bringen Gladbeck-Zweckel in Feststimmung
Brauchtum
Schützenfest in Gladbeck-Zweckel: Das Wochenende im Stadtteil stand ganz im Zeichen des Bürgerschützenvereins Hubertus Zweckel 1912. Viel Anklang fand am Sonntagnachmittag der große Festumzug der Grünröcke. Und am Montag (15. September) ist nun das mit Spannung erwartete Vogelschießen.
Dörflich geprägtes Leben in Schultendorf und Rosenhügel
Stadtteilwochen
Den ganzen Sommer über berichtete die WAZ-Lokalredaktion aus den Gladbecker Stadtteilen. Jetzt fehlen nur noch zwei: Schultendorf und Rosenhügel sollen in dieser Woche den Abschluss der WAZ-Stadtteilserie bilden.
Dreifach-Jubiläum von Berta Walter-Hamza fröhlich gefeiert
Musikschule
Vor der Tür der goldene Herbst, drinnen eine goldene Feststimmung mit vielen guten Wünschen: Berta Walter-Hamza feierte am Samstag ihr Dreifach-Jubiläum in der Musikschule - 25 Jahre Treue zur Musikschule, 40 Jahre pädagogisch aktiv, 60 Jahre jung geblieben.
Chefarzt Prof. Dr. Lembcke verlässt das Krankenhaus
St.-Barbara-Hospital
Er gilt als ausgewiesener Experte, ist eine Kapazität auf dem Feld der Inneren Medizin und genießt einen Ruf als Wissenschaftler und Hochschullehrer weit über die Grenzen Gladbecks hinaus: Prof. Dr. Bernhard Lembcke. Ende September geht er in den vorgezogenen Ruhestand.
Auf dieses Leitsystem warten die Gladbecker schon lange
Aufgelesen
Eine augenzwinkernde Meinungsäußerung zur geplanten Anbringung von Hinweisschildern in der Innenstadt. Die Wegweisung zum Rathaus, zur Lamberti-Kirche oder zum Hallenbad kostet rund 70 000 Euro. Einige Einzelhändler hätten gerne auch ihre Geschäft mit ausgewiesen.
ALS-Ice Bucket Challenge - Hype ist in Gladbeck angekommen
Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

 
Fotos und Videos
Grünröcke ziehen durch Zweckel
Bildgalerie
Schützenumzug
Ein Fest der Freunde
Bildgalerie
Appeltatenfest 2014