Ein leckeres Ostersüppchen mit Bärlauch und Sahnehaube

Das Brunch-Angebot kann durch eine Suppe mit Bärlauch und Sahnehaube noch abgerundet werden. Hierzu wird 1 Bd. Suppengrün gewürfelt und in 1 EL Fett angedünstet, 1 l Wasser und 3 gewürfelte Kartoffel mit 2 EL Gemüsebrühextrakt kommen hinzu, werden 20 Min. lang gekocht und püriert. 100 g Bärlauch, grob gehackt, sowie 1/4 l Milch und 100 g Schmand werden in der Suppe erhitzt, kurz püriert und alles noch einmal abgeschmeckt. Zum Servieren gibt man leicht angeschlagen süße Sahne auf die Suppe und garniert mit Bärlauch-Streifen. Als Einlage passen sehr gut Krabben in die Suppe.

Ostern ist ein Fest der milden Farben. Nach kalten, ungemütlichen Tagen sehnen wir uns nach Sonnenstrahlen und Farbe. Das Wort Ostern leitet sich möglicherweise von dem altdeutschen „Ostara“ ab, das für die Zeit steht, in der die Sonne wieder genau im Osten aufgeht. Nach dem Kalender ist Ostern der Sonntag nach dem ersten Frühlings-mond, 40 Fastentage nach Aschermittwoch. Wir Christen feiern die Auferstehung Jesu, ein fröhliches Fest mit dem Beginn neuen Lebens.

Fröhlichkeit, neues Leben - wie auch Osterglocken und Magnolienbäume jetzt ihre Blüten zeigen, so wählen wir gerne Pastellfarben für unsere Osterdekoration.

Allen WAZ-Leserinnen und -Lesern wünsche ich gutes Gelingen und ein frohes Osterfest.