Durchatmen für gestresste Mütter

Frauen, die Kinder haben, kennen den Moment, wenn einem der Alltag über den Kopf wächst. Dann ist da nur noch das Bedürfnis nach zehn Minuten Ruhe, einmal Durchatmen, nach etwas Zeit für sich. Der erste Schritt in die Kur wäre eine Awo-Beratungsstelle zu kontaktieren, wo die notwendigen Unterlagen bereitliegen. Die Mitarbeiterinnen von Kur & Erholung bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo) stehen für alle Fragen gern zur Verfügung.

Erschöpfung, körperliche Beschwerden und psychische Probleme sind nach Ansicht von Experten häufig Folgen von großer Belastung. Die Behandlung von solchen gesundheitlichen Problemen komme bei vielen Müttern im stressigen Alltag viel zu kurz.

Eine Mütter-, bzw. Mutter-/Vater-Kind-Kur dauert in der Regel drei Wochen. In dieser Zeit werden medizinische und physiotherapeutische Behandlungen, psychosoziale Therapien sowie gesundheitsfördernde Maßnahmen individuell und indikationsbezogen durchgeführt. Diese intensive Zeit der Regeneration hilft gezielt, die Probleme, wie Rückenschmerzen, Atemwegserkrankungen, Hautprobleme, oder Migräne dauerhaft zu verbessern.

Weitere Informationen zu Mutter-Kind-Kuren erhalten Interessierte unter 98 37 11.