Diskussionsabend in der Reihe „Ökumene an der Ruhr“

In der Kooperationsreihe „Ökumene an der Ruhr“ von Martin Luther Forum (MLF) und der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ (Mülheim) steht für Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr, in der Kath. Akademie in Mülheim, Falkenweg 6, ein Gespräch zwischen zwei Sprechern des „Wortes zum Sonntag“ auf dem Programm. Unter dem Titel „Wie die Konfessionen Mentalitäten prägen“ diskutieren an diesem Abend Alfred Buß, Alt-Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, und Pfarrer Gereon Alter (Essen). Alfred Buß ist auch Vorsitzender des Beirates des MLF an der Bülser Straße. Pfarrer Gereon Alter war im Oktober 2012 zu Gast im MLFR („gut predigen heute“); er war früher Kaplan an St. Lamberti Gladbeck.

Die Konfessionen haben durch eigene theologische Akzentsetzungen über Jahrhunderte das religiöse Leben der Menschen bestimmt. Inwiefern prägten sie auch deren ästhetisches Empfinden, ihren Weltbezug und ihre praktische Lebensgestaltung? Welche Zukunft haben diese Glaubens- und Lebenszugänge noch, wenn die konfessionelle Zugehörigkeit an Bedeutung verliert?

Es wird um Anmeldung gebeten: 0208 999 19-981, Fax 0208 999 19 - 110, www.die-wolfsburg.de oder akademieanmeldung@bistum-essen.de - Tagungsnummer 15161; der Tagungsbeitrag beträgt 15 Euro, Studenten fünf Euro, Schüler kostenlos.