Die Planungen der Gladbecker für Pfingsten stehen schon

Kurzurlaub an der Ostesse oder Fahrradtour? Die Gladbecker wissen schon, was sie an Pfingsten unternehmen wollen.
Kurzurlaub an der Ostesse oder Fahrradtour? Die Gladbecker wissen schon, was sie an Pfingsten unternehmen wollen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Gladbecker freuen sich auf das kommende lange Wochenende. Erholung und Freizeitgenuss stehen bei den meisten an erster Stelle.

Gladbeck..  Den Blick fest voraus in Richtung Pfingsten – endlich. Es ist nicht mehr weit bis zum Feier-Wochenende. Gleich vier freie Tage warten auf die Gladbeckerinnen und Gladbecker, die voller Pfingst-Sehnsucht in die kommende Woche starten.

Die WAZ fragte bei den Bürgern nach, was sie an diesem langen Wochenende vor haben. Übrigens: Pfingsten ist bekanntlich ein christliches Fest, welches am 50. Tag des Osterfestkreises begangen wird. Gefeiert wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes.

„Ich werde am Samstag meine Mannschaft in Hamburg unterstützen“, erklärt Dominik Stockhorst (24). Mit seinen Schalkern geht es 350 Kilometer gen Norden. Das hat bei dem Gladbecker fast schon eine gewisse Tradition. Schon häufig war Stockhorst mit seinen Freunden in der Hansestadt zu Besuch, wenn sich der S04 in der Imtech-Arena vorstellt. „Auf diesen Tag freue ich mich riesig. Hamburg ist doch immer eine Reise wert.“

Zeit für einen Tapetenwechsel

„Hauptsache ich habe frei“, gibt Corinna Lichtenstein (23) schmunzelnd zu Protokoll. „Wenn das Wetter gut ist, gibt es auf jeden Fall eine Fahrradtour“, so die Gladbeckerin. „Das Wetter muss da natürlich schon mitspielen.“ Anna Hall-Retzner (37) hat bei Sonnenschein ebenfalls schon die kommenden Pfingst-Tage verplant: „Für uns geht es mit den Kids in den Movie Park nach Kirchhellen.“ Niklas (7) und Charlene (11) können es kaum erwarten. „Ich werde dieses Mal auf allen Achterbahnen fahren“, so Niklas.

Für Familie Conrad geht es über das lange Wochenende ins Nachbarland. Das IJsselmeer ist das Ziel der drei Gladbecker. „Die freien Tage bietet sich gut an für einen Tapetenwechsel“, so Mutter Marina (38). Der Sohn freut sich indes auf den Strand in den Niederlanden. „Vielleicht ist es ein wenig windig, so dass ich meinen Drachen steigen lassen kann.“ Und für den Vater ist die Sache ohnehin klar: „Ich möchte so viel Zeit wie möglich an der freien Luft verbringen. Abends wird natürlich gegrillt.“

Ganz im Zeichen des runden Leders stehen die Pfingsttage auch bei Kathrin Heimann (29) und Tom Dudde (51). Während Dudde mit seinen Adlern aus Ellinghorst um den Aufstieg in die Kreisliga A kämpft, steht die Gladbeckerin als Schiedsrichterin auf dem Feld. Gleich zwei Partien stehen bei ihr auf dem Spielplan. „Danach bin ich froh, zu Hause zu sein“, erklärt Kathrin Heimann. Tom Dudde schaut bereits voraus: „Am Pfingstmontag geht es im Derby gegen FC Gladbeck II. Dort können wir einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft machen.“