Das aktuelle Wetter Gladbeck 19°C
City Center auf gutem Weg

Die ersten neuen Mieter sind da

10.05.2011 | 18:16 Uhr
Die ersten neuen Mieter sind da

Gladbeck. In großen Teilen befindet sich das City Center noch in der Rohbauphase, lassen sich künftige Nutzungen erst erahnen. Aber: Gestern ist im Erdgeschoss erstes neues Leben eingezogen.

Auf 1100 qm hat der Nettomarkt und direkt daneben der Drogeriemarkt Ihr Platz (550 qm) seine Türen geöffnet. Dazu präsentiert sich das Parkhaus mit seinen insgesamt gut 500 Stellplätzen nach gründlichem Umbau deutlich benutzerfreundlicher – die ersten Schritte auf dem Weg zum runderneuerten City Center sind getan. Im Herbst sollen, nach rund einjähriger Umbauzeit, die letzten Arbeiter das Haus verlassen.

Der Zugang von der Schillerstraße ist deutlich nach vorne gerückt, der wenig einladende Innenhofcharakter verschwunden. Vom Parkhaus aus gelangen die Kunden jetzt direkt ins Center, auf direktem Weg ins Untergeschoss, über die neuen Aufzüge ins Erd- und Obergeschoss. Der Umweg im Freien entfällt. Einige Mieter sind geblieben, so wie die Apotheke, das Eiscafé, die Spielothek, Zeemann, McPfennig und Tedy. Andere ziehen in den nächsten Wochen und Monaten ein: direkt gegenüber vom Drogeriemarkt und Discounter in etwa vier Wochen eine Reinigung, ein Schuh- und Schlüsseldienst und ein asiatischer Schnellimbiss. Im Juli folgen Woolworth und Kik im Obergeschoss. einen Monat später ziehen die letzten Großmieter Deichmann-Schuhe, Intersport und über zwei Etagen auf 1200 qm das Textilgeschäft New Yorker ein. Krönender baulicher Höhepunkt wird die vorgesetzte gläserne Fassade zur Hochstraße.

Gut 10 000 qm Ladenfläche stehen im City Center insgesamt zur Verfügung. Centermanager Michael Schroer und Berater Hermann Spielberger verweisen nicht ohne Stolz darauf, dass 95 Prozent der Fläche an den Mann gebracht seien. Ein Nagelstudio und ein Friseur können ihre Verträge in Kürze unterschreiben. Dann stehen nur noch wenige kleinere Ladenlokale leer, für die sich Schroer und Spielberger als sinnvolle Ergänzung des Sortiments zum Beispiel eine Reisebüro, einen Tabak- und Zeitschriftenladen und vor allem ein Café gut vorstellen können: „Dann können die Kunden unter einem Dach alles kaufen, was auf ihrem Einkaufszettel steht.“

Gestern ging’s schon lebhaft zu in den neuen Geschäften, und die Kunden freuen sich auf das „runderneuerte“ City Center – im Moment brauchen sie dafür noch eine gehörigen Portion Fantasie.

Elke Hautmann


Kommentare
11.05.2011
12:26
Die ersten neuen Mieter sind da
von PinkLemonade | #3

Auf einen neuen (vergrößerten) Netto-Lebensmittelmarkt in der Fußgängerzone freue ich mich schon. Und ich bin mal gespannt, wie das City-Center im Herbst aussehen wird.
Leider vermisse auch ich noch immer ein Elektro-Fachmarkt mit CD und DVD-Abteilung. Deshalb muss ich künftig weiterhin nach Buer fahren. Schade!
Vielleicht gibt es ja noch Hoffnung für das P&C-Gebäude?! Groß genug wäre es ja!

10.05.2011
22:52
Die ersten neuen Mieter sind da
von Der-Einmischer | #2

Weil Ihr Platz teurer ist als Schlecker & dm.?

Na nicht ganz, Ihr Platz wurde von Schlecker gekauft und hat das gleiche Preisgefüge, aber, wichtiger für Gladbeck, niedrigere Löhne und die alten Schlecker-Leute gehen stempeln....

Schade.

Ansonsten, Glückauf.

10.05.2011
20:48
Die ersten neuen Mieter sind da
von senoGLA | #1

Man darf gespannt sein. Ihr Platz wird sich laut deren Preisgestaltung nicht lange im Citycenter halten, Weil Ihr Platz teurer ist als Schlecker & dm.
Die Neueröffnung Heute Morgen 7 bzw.8 Uhr.
hat ein paar Kunden angelockt besonders Netto war gefragt zum Späteren Zeitpunkt gegen 10 Uhr wurde es bei Ihr Platz etwas voller. KiK ins Citycenter super -.- die sind doch schon in der Hochstr. die sollen da bleiben wo Sie jetzt sind.
Was ist eigendlich aus dem Elektromarkt geworden?.

Aus dem Ressort
Musikschul-Förderverein engagiert sich hinter den Kulissen
Kultur
Vereinsvorsitzende Gabriele Tichy-Voß wirft einen Blick auf Erreichtes in den vergangenen Jahren. Dank des Einsatzes der Unterstützer konnten Instrumente und Literatur neu angeschafft, Cafè und Tonstudio ausgestattet werden. Soziales Engagement spielt eine Hauptrolle.
WAZ fragt, wie Gladbecker ihre Arbeitssituation beurteilen
Umfrage
Die Meinung der Leser ist gefragt. Im fünften Check zur Lebensqualität in Gladbeck geht es um die Arbeitswelt. Wir wollen deshalb wissen, wie die Menschen ihre Berufssituation beurteilen, wie es um die Ausbildungschancen von Schulabgängern steht und wie die Situation von älteren Arbeitslosen ist.
Peter Wulf ist ein Zweckeler - und das mit ganzem Herzen
Stadtteilwoche
Aufgewachsen ist der heute 63-Jährige im Norden der Stadt. Er schwärmt von dem dörflichen Charakter und der Nähe zum Münsterland. Und von den Menschen in Zweckel. Eine gute Nachbarschaft, sagt er, wir hier schon aus guter Tradition heraus gelebt. So wie die Leidenschaft für Schalke 04.
Ferienzeit bedeutet Hochsaison im Gelsenkirchener Tierheim
Tierschutz
Die Sommerferien sind da. Keine gute Zeit für das Tierheim Gelsenkirchen, das auch für Gladbeck verantwortlich ist. Besonders jetzt würden bis zu 30 Prozent mehr Hunde oder Katzen ausgesetzt, berichtet der Leiter Wolfgang Schlüter. Das Tierheim ist damit voll und leidet unter den hohen Kosten.
Bus pendelt wöchentlich von Zweckel zum Friedhof in Rentfort
Senioren
Viele Bewohner des Ortsteils Gladbeck-Zweckel sind auf dem Gottesacker in Rentfort an der Hegestraße begraben. Nur: Wie sollen ältere Zweckeler, die nicht mehr mobil sind und trotzdem die Grabstätten ihrer Angehörigen pflegen wollen, zu diesem Friedhof gelangen? Die Antwort: per Buspendelverkehr.
Umfrage
Wer wird Weltmeister - Deutschland oder Argentinien?

Wer wird Weltmeister - Deutschland oder Argentinien?

So haben unsere Leser abgestimmt

Deutschland
79%
Argentinien
21%
248 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Gladbeck im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Finale 2014 - Gladbeck...
Gladbeck feiert
Bildgalerie
WM 2014 - die Stimmung in...