Der Frühling lockt auch in Gladbeck alle nach draußen

Die Sonne und den Ausblick genießen im Nordpark.
Die Sonne und den Ausblick genießen im Nordpark.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Die Eiscafes hatten ihre ersten richtigen Hochsaison-Tag. Und auch die Jungen und Mädchen der Maxus-Freizeit freuten sich übers Wetter.

Gladbeck..  Das schöne Wetter lockte schon Donnerstag viele Menschen ins Freie. Eiscafés hatten ihren ersten richtigen Hochsaisontag, wer konnte, genoss im Park die wärmenden Sonnenstrahlen, und so mancher wagte sich erstmals nur im T-Shirt nach draußen. Ganz Gladbeck strahlte mit der Sonne um die Wette.

Die frühlingshaften Temperaturen und die Sonne kommt auch den Kindern und Mitarbeitern der Ferienspiele des Kinder-, Jugend-, und Kulturhaus Maxus sehr entgegen. Beim Besuch vor Ort erlebte die WAZ die Sechs- bis Zwölfjährigen, die ausgelassen draußen malten, bastelten, Fußball, Federball und Fangen spielten.

„Dank des tollen Wetters konnten wir den Maltisch und alle Bastelsachen nach draußen holen. Eigentlich war geplant, mit den Kindern drinnen zu spielen“, sagt Mona Koepenik, Mitarbeiterin im Maxus. So entstanden im hellen Sonnenlicht bunt bemalte Blumentöpfe und Steine, Hasen aus Bastelkarton und Taschen erhielten eine bunte Einfärbung. In die Blumentöpfe pflanzten die Kinder Stiefmütterchen und Kräutersamen.

Ostern ist zwar vorbei - für die Kids am Maxus stand aber auch gestern noch Eiersuchen auf dem Spielprogramm. Der besondere Anreiz: Schoko- und Plastikeier waren mit Punkten versehen, wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hatte, gewann den Hauptpreis.

Aber auch an den anderen Tagen gab es für die Kinder in der Maxus-Ferienfreizeit spannende Unternehmungen. „Am Mittwoch haben wir einen Ausflug nach Schloss Wittringen unternommen, waren im Museum und haben eine Geocatching-Schatzsuche entlang des Parklehrpfads gemacht“, erzählt Mona Koepenik. Die Jagd nach der Schatztruhe voller Süßigkeiten wurde mit Hilfe eines Navigationsgeräts erfolgreich gemeistert. Zum Abschluss der Ferienfreizeit geht’s heute trotz des angekündigten schönen Wetters zum Indoorspielplatz „Trampolino“.

Bei den Kindern kommt das Ferien-Freizeit-Programm gut an. Die drei Freundinnen Kathi (9 Jahre), Liane (9 Jahre) und Imen (8 Jahre) sind sich einig: „Maxus ist wirklich das Allercoolste“.