Der Abriss des P&C-Gebäudes in Gladbeck hat begonnen

Ein großes Loch ist bereits im rückwärtigen P&C-Gebäude zu erkennen.
Ein großes Loch ist bereits im rückwärtigen P&C-Gebäude zu erkennen.
Foto: Esser
Was wir bereits wissen
Ein Unternehmen aus Borken nutzte die Hofzufahrt von der Marktstraße aus, um mit großen Baggern erste Teile des rückwärtigen Gebäudes abzubrechen.

Gladbeck.. Der Abriss des ehemaligen P&C-Gebäudeensembles am Eingang der Fußgängerzone zur Horster Straße hat am Freitag begonnen. Ein beauftragtes Abbruch-Unternehmen aus Borken nutzte die Hofzufahrt von der Marktstraße aus, um mit großen Baggern erste Teile des rückwärtigen Gebäudes ‘abzuknabbern’.

Die vorbereitenden Arbeiten für den Abriss waren bereits vor Ostern, mit einer Entkernung des Gebäudes gestartet. Dabei waren einige der großen Schaufenster zur Horster-Straße und zum Markt gerissen, so dass ein Sicherheitszaun aufgestellt werden musste, damit keine Passanten durch möglichen Glasbruch gefährdet werden.

Die Abrissarbeiten vor dem Neubau sollen voraussichtlich drei Monate, bis zum Juli andauern.