Der 17. Mai kann kommen - IGBCE-Team schon in Laufstimmung

Die IGBCE-Athleten für den Vivawest-10-km-Lauf trainieren regelmäßig in Wittringen.
Die IGBCE-Athleten für den Vivawest-10-km-Lauf trainieren regelmäßig in Wittringen.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Sie haben bereits jede Menge Kondition getankt. Und sie freuen sich auf die Fans am Rande der Strecke in Brauck: die IGBCE-Läufer aus Gladbeck.

Gladbeck..  Mit einer eigenen Läufergruppe ist die IGBCE am 17. Mai wieder beim Vivawest-Marathon dabei. Die Athleten aus den Reihen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie starten über die Zehn-Kilometer-Strecke ab Brauck.

Einmal wöchentlich trainieren die Gewerkschafter und beteiligte Familienangehörige derzeit auf der Ringallee in Wittringen; zudem gibt es natürlich noch Trainingseinheiten in privater Regie, denn wenn es Mitte Mai sportlich darauf ankommt, wollen alle ihre Kondition beweisen:

Johannes Bader, Britta Dellnitz, Dieter Förster, Jose Carlos Goncalves, Gabriele Katafiasz, Julia Krähnke, Kathrin Krähnke, Gabriele Rother, Philip Rother, Anita Schal, Manfred Schal, Claudia Schotter, Birgitt Schulz, Oliver Schwentorat, Volker Seeske, Moritz Siepmann und Jörg Zilla - das sind die Namen der superstarken IGBCE-Läufertruppe, die sich auf ein ganz besonderes Fan-Erlebnis freuen darf.

Mobile Tribüne bietet 120 Plätze für Fans

Direkt im Bereich des Kreisverkehrs an der Roßheidestraße/Horster Straße steht die angekündigte Tribüne, die Platz für 120 Fans bietet. 1600 Klatschhände werden zudem vor Ort verteilt! Es darf also mit einer wirklich lautstarken Kulisse gerechnet werden, wenn am Sonntag, 17. Mai, um 9.30 Uhr der Zehn-Kilometer-Lauf ab Gladbeck startet.

Walter Hüßhoff führt dann wieder am Mikrophon die Regie. Bürgermeister Ulrich Roland gibt den Startschuss. Von Gladbeck aus geht es Richtung Horst und über das Areal des Nordstern-Parks nach Gelsenkirchen zum Zieleinlauf am Musiktheater im Revier (MiR).

Vivawest-Dienstleistungen haben dafür gesorgt, dass die mobile Tribüne nach Brauck rollt und dort aufgebaut wird. Ein besonderer Service für die Fans an der Horster Straße, wobei auch einige logistische Vorbereitungen nötig sind, denn immerhin hat die Tribünenkonstruktion Ausmaße von 8,50 Meter mal 7,50 Meter. Die Organisatoren sind sich sicher: Das passt!

Fun Runner, TV Einigkeit, FC Gladbeck - viele Partner ziehen an einem Strang

Die IGBCE und ihre Partner von den Fun Runnern des VfL bis zu TV Einigkeit und FC Gladbeck wollen vor Ort wieder einen Verpflegungspunkt aufbauen, der sich sehen lassen kann. Viele helfende Hände werden dafür sorgen, dass hier alles reibungslos läuft und dass die Läuferinnen und Läufer passgenau versorgt werden.

Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen Mitte Mai im hoffentlich wieder sonnigen Süden der Stadt. Wenn’s so wie im Vorjahr wird, könnte es wieder ein sportlicher Bilderbuch-Sonntag made in Gladbeck werden.