Das aktuelle Wetter Gladbeck 21°C
Geiselgangster

Degowski soll in drei Jahren aus der Haft kommen

23.08.2013 | 09:18 Uhr
Degowski soll in drei Jahren aus der Haft kommen
Dieter Degowski soll in drei Jahren aus der Haft entlassen werden.Foto: dpa

 Arnsberg/Werl.  Der Gladbecker Geiselgangster Dieter Degowski soll in drei Jahren aus der Haft entlassen werden. Bis dahin soll er auf die Freiheit vorbereitet werden, da die zuständige Strafvollstreckungskammer eine erhöhte Gefahr sieht, dass der Verurteilte ansonsten ins soziale Randmilieu abrutschen könnte.

Der Gladbecker Geiselgangster Dieter Degowski kann sich auf eine Haftentlassung in drei Jahren einstellen . Bis dahin soll er mit Haftlockerungen auf die Freiheit vorbereitet werden. Das hat die zuständige Strafvollstreckungskammer des Arnsberger Landgerichtes in einem am Freitag bekanntgemachten Beschluss festgelegt. Der am Donnerstag förmlich gefasste Beschluss fasst das Ergebnis einer Haftprüfung zusammen, die bereits am 14. August erfolgt war.

Geiselnahme
Auf der Flucht - Die Chronik des Gladbecker Geiseldramas

Mit einem missglückten Banküberfall im Ruhrgebiet hat an diesem Freitag vor 25 Jahren das Gladbecker Geiseldrama begonnen. Die spektakuläre Flucht zweier Gangster vor der Polizei hielt im August 1988 drei Tage lang das ganze Land in Atem. Eine Chronik zum Jahrestag.

"Dabei sieht die Kammer eine erhöhte Gefahr, dass der Verurteilte bei einer unvorbereiteten Entlassung ins soziale Randmilieu abrutschen könnte, in dem die Gefahr weiterer schwerer Straftaten besteht", so das Gericht in einer Mitteilung. Die Richter hatten sich dabei der Einschätzung des Gutachters Norbert Leygraf angeschlossen.

Der mittlerweile 57-jährige Degowski hatte vor 25 Jahren mit seinem Komplizen Hans-Jürgen Rösner eine Bank im nordrhein-westfälischen Gladbeck überfallen. Bei der anschließenden Flucht durch mehrere Bundesländer tötete das Duo zwei Menschen, außerdem starb ein Polizist bei dem Einsatz. Das Landgericht in Essen hatte die beiden Männer 1991 zu lebenslanger Haft verurteilt. 2001 war zudem festgelegt worden, dass Degwoski frühestens 2013 zur Bewährung entlassen werden sollte. (dpa)



Aus dem Ressort
Vinzenzschule: Sprachförderung für Kind und Eltern
Schule
An der Vinzenzschule startet am 11. September das Projekt „Rucksack-Schule“. Im Mittelpunkt steht die besondere Sprachförderung von Kindern und ihren Eltern – zuhause und im Unterricht. Großen Bedarf habe die Vinzenzschule, so Leiterin Ute Kirsten: „Wir merken, die deutsche Sprache geht verloren.“
Viele Berufs-Pendler sind mit Bus und Bahn unzufrieden
WAZ-Check
Im jüngsten WAZ-Check zur Lebensqualität befragten wir die Gladbecker zu ihrer Arbeitssituation. Das persönliche Berufsumfeld wird dabei von den meisten als ganz gut eingeschätzt, sie sind zufrieden. Viele Minuspunkte gab’s allerdings für den Öffentlichen-Personen-Nahverkehr.
Sechs Gladbeckerinnen wollen Appeltatenmajestät werden
Apfelolympiade
Sie werden um die wette Äpfel schälen, mit der Armbrust schießen und Minigolf spielen. Doch am Ende kann am Samstag auf dem Marktplatz in Gladbeck nur eine gewinnen. Sechs Frauen stehen im Finale der Apfelolympiade, wer als Siegerin aus dem Wettkampf hervorgeht, wird Appeltatenmajestät 2014.
Ehrenamtliche engagieren sich am Runden Tisch Rentfort-Nord
Stadteilserie
Als Ende 2012 das Projekt „Stadtumbau West“ auslief und mit ihm das Stadtteilbüro in Rentfort-Nord geschlossen wurde, trat der Runde Tisch Rentfort an, um weiterhin für die Entwicklung in Gladbecks Westen zu kämpfen. Claudia Braczko ist mit dabei, obwohl sie selbst in Schultendorf lebt.
„Bei uns in Rentfort-Nord sind alle Bewohner echt“
Stadtteilwoche
Die aktuelle WAZ-Stadtteilwoche kommt aus dem Nordwesten Gladbecks und nimmt Rentfort-Nord in den Blick. Als eine wichtige Anlaufstelle im Stadtteil gilt das Seniorenbüro der Arbeiterwohlfahrt (AWO) an der Enfieldstraße, das seit neun Jahren Beratung und Begleitung anbietet.
ALS-Ice Bucket Challenge - Hype ist in Gladbeck angekommen
Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

 
Fotos und Videos
Schule macht Spaß
Bildgalerie
Wilhelmschule
Bakterien befallen Kastanien
Bildgalerie
Baumfällungen