Bertram Lettows Bio-Burger kommt mit grünem Spargel daher

Das isst der Pott Gladbeck - Folge 7

In der siebten Folge unserer Serie "Das isst der Pott" haben wir unseren Leser Bertram Lettow besucht.
Mo, 08.06.2015, 14.19 Uhr

In der siebten Folge unserer Serie "Das isst der Pott" haben wir unseren Leser Bertram Lettow besucht.

Beschreibung anzeigen
Was wir bereits wissen
Im Sommer steht der Gladbecker am liebsten in seinem Garten am Grill. Für unsere Kochserie hat er sich etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Gladbeck.. Sobald die Sonne scheint und angenehme Temperaturen ins Freie locken, liegt auch in vielen Gärten in Gladbeck ein ganz besonderer Duft in der Luft. „Im Pott lieben es halt viele, in netter Gesellschaft den Grill anzufeuern und was Leckeres zu brutzeln“, sagt Bertram Lettow.

Für den 28-Jährigen Hobbykoch stand so nach kurzer Überlegung fest, für „Das isst der Pott“ ein Freiluftgericht zuzubereiten. „Wir sind eine Multikultigesellschaft, essen gerne Pommes-Currywurst, mögen es aber auch, wenn das ein bisschen schöner zubereitet wird“, erklärt Lettow. Ein bisschen schöner heißt bei ihm letztlich „Pommes, Fleisch, Gemüse – zum hier essen bitte!



WAZ-Serie Was nach einer schnöden Bestellung in der Pommesbude klingt, entpuppt sich als Grill-Gaumenschmaus mit besonderem Pfiff, denn der Alt-Rentforter stellte sich das ambitionierte Ziel Bio-Burger auf Roggenbrot begleitet von grünem Spargel mit Schinken in Zitronenvinaigrette und Grillpommes auf den Teller zu zaubern.

Feuer und Flamme für die Outdoor-Variante zu sein, habe wohl auch ein bisschen mit seinem Geburtstagsgeschenk zu tun, einem transportablen Gas-Grill.

Dass ihr „Berti“ damit ebenso schmackhaftes zaubert wie auf dem Elektroherd in der Küche, davon ist zumindest schon mal Ehefrau Moni fest überzeugt. Beide ergänzen sich prima in der Küche. Derweil Bertram gerne in Töpfen rührt und Pfannen schwenkt, ist Monika Lettow die Küchenchefin in Sachen Nachtisch.

„Ich backe halt gerne“ – sicher auch zur Begeisterung des Nachwuchses, dem niedlichen Töchterchen Lotta (2).

Mit Gaumenfreuden punkten

Dass die Liebe mit Gaumenfreuden punkten kann, will Monika Lettow auch nicht abstreiten. „Berti hat bei unserem dritten Treffen für mich gekocht, das fand ich schon cool“, verrät die Erzieherin mit einem Lächeln.

Das isst der Pott Jetzt soll es auf dem Grill aber heiß hergehen. Schnell habe festgestanden, dass er für die Pott-Serie ein Burger-Gericht zubereiten wollte, erzählt Bertram Lettow. Denn er selbst liebe es auch, sich bei Reisen von besonderen Burger-Varianten überraschen zu lassen. Ein Geheimtipp des angehenden Pädagogen für New York-Reisende: „Der Burger-Joint, da bekommt man den besten Burger der Stadt. Ein heißer Tipp, der nicht so leicht zu finden sei. „Das kleine Restaurant liegt versteckt, man erreicht es nur über die Lobby des Le Parker Meridien Hotel an der 56. Straße“.

Bertrams-Burger hätte dort sicher gute Chance auf die Speisekarte zu kommen. Das leckere mit Worcestersoße verfeinerte Biofleisch, ergänzt mit der knackigen Spargel-Grünkost und den fettarmen Grillpommes ist ein wunder bar leichtes Grill-Sommergericht!

Und so geht’s: Bio-Burger mit Spargel und Grill-Pommes

Die Zutaten (für 6 Personen)

900 g Bio-Rinderhack
12 Scheiben Roggenbrot
2 große Zwiebeln
60 g weiche Butter
120 g Emmentaler
Worcestersoße, Zucker, Salz, Pfeffer, Dijon-Senf, Apfelessig, Olivenöl, Paprikapulver, Schalotte, geriebene Zitronenschale, 750 g grüner Spargel
4 dünne Scheiben Prosciutto 500 g Kartoffeln (festkoch.)

Halbierte Zwiebel in Streifen schneiden in Pfanne dünsten mit Zucker karamelisieren und salzen. Brotscheiben mit Butter bestreichen. Hackfleisch in einer Schüssel mit 2 EL Worcestersoße, 1 TL Salz und Pfeffer vermengen, daraus sechs Burger formen.

Vinaigrette aus 2 EL Apfelessig, 1 EL feingewürfelter Schalotte, 2 TL geriebener Zitronenschale, 1 TL Senf und 4 EL Olivenöl mit Schneebesen zu einer Emulsion anrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Harte Enden abbrechen, Spargel mit der Vinaigrette beträufeln. Kartoffeln schälen und in Streifen schneiden, mit Öl und Salz/Pfeffer vermengen. Pommes wie Burger, Speck und Spargel bei geschlossenem Deckel grillen. Speck über Spargel bröseln.