DAK lädt Tanzgruppen zum Dance-Contest

Noch bis zum 19. April haben Tanzteams aus Gladbeck und Bottrop die Möglichkeit, sich beim Dance-Contest der DAK-Gesundheit anzumelden. Mit einem selbstgedrehten Video haben die Tanzgruppen die Chance, ihr Können am 6. Juni in Gelsenkirchen unter Beweis zu stellen. Nach der Vorauswahl durch eine fachkundige Jury und ein Online-Voting werden die besten Nachwuchstänzer aus der Region dort die Bühne nutzen, um sich für das Finale zu qualifizieren.

„Der Wettbewerb macht den Kids Spaß, weil er Kreativität mit sportlicher Bewegung verbindet. Tanzen ist für viele Jugendliche aber auch Ausdruck ihrer Gefühle, ihrer Probleme und des Zeitgeists. Ich hoffe, dass möglichst viele Teams aus der Region mitmachen“, so Miriam Thamm Leiterin der DAK-Gesundheit in Bottrop. „Wie im Vorjahr, haben sich schon viele Gruppen beworben, einige sind bereits öfter beim Dance-Contest dabei gewesen“, so Thamm weiter. Um teilzunehmen, studieren Teams von zwei bis zu zehn Teilnehmern einen Tanz zu einem Song oder Remix ihrer Wahl ein und drehen einen zwei- bis dreiminütigen Video-Clip. Der Film kann bis 19. April 2015 entweder unter www.dak-dance.de hochgeladen oder auf USB-Stick beziehungsweise CD eingesendet werden.

Nordrhein-Westfalens Sportministerin Ute Schäfer übernimmt in diesem Jahr zum dritten Mal die Schirmherrschaft für den tänzerischen Wettbewerb. „Der Spaß und die Begeisterung sowohl bei den Aktiven als auch bei deren Familien und Freunden sind jedes Mal beeindruckend. Der Dance-Contest bereichert das vielfältige sportliche Angebot in NRW“, erklärte Schäfer.

Infos zum Dance-Contest gibt es bei der DAK-Gesundheit Bottrop in der Hochstr. 47 oder unter www.dak-dance.de.