Casting startet - bitte mitmachen beim Gladbecker „Luther“!

„Luther“ im Blick: Jens Dornheim und das „glassbooth“-Team hoffen auf rege Resonanz beim Casting am 27. Juni im Luther Forum.
„Luther“ im Blick: Jens Dornheim und das „glassbooth“-Team hoffen auf rege Resonanz beim Casting am 27. Juni im Luther Forum.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Haben Sie immer schon Interesse an einem Theaterauftritt gehabt? Hier ist eine super Gelegenheit: Theater "glassbooth" holt „Luther“ nach Gladbeck.

Gladbeck.. Jens Dornheim und das Theater „glassbooth“ sind nicht nur in Gladbeck auf kulturellem Gebiet wohlbekannt; nun gibt es ein neues Projekt. Ein Theatervorhaben, für das schon am Samstag, 27. Juni, ein Casting gestartet wird.

Im Martin Luther Forum Ruhr an der Bülser Straße 38 stellte Jens Dornheim jetzt dieses besondere Projekt vor - die Örtlichkeit war mit Bedacht gewählt, denn das „glassbooth“-Team arbeitet derzeit an der Inszenierung eines Stücks mit dem Namen „Luther“. Es handelt sich um ein Werk des englischen Dramatikers John Osborne aus dem Jahr 1960, das die psychologische Befindlichkeit Luthers thematisiert, seine innere Zerrissenheit, seine Konflikte, seine Gedankenwelt.

Zahlreiche Laiendarsteller sollen mitwirken

Die Hauptrolle des Reformators übernimmt ein professioneller Schauspieler - das ist Dominik Hertrich, der vielen Gladbeckern gut bekannt ist. Doch in der Inszenierung können zahlreiche Laiendarsteller mitwirken. Gesucht werden ca. 15 Männer für Sprech- und Komparsenrollen; das Spielalter beträgt ca. 25 bis 75 Jahre. Es gibt nur eine Frauenrolle, deren Spielalter 25 bis 40 Jahre ist; dabei handelt es sich um Katharina, die Ehefrau des Reformators.

Weiterhin werden auch kreative Mitwirkende (männlich und weiblich) hinter den Kulissen gesucht - für Kostüme, für die Gestaltung des Bühnen- und Szenenbildes (auch digital!) sowie für Musikkomposition und Lichttechnik.

„Theatererfahrung ist willkommen, aber kein Muss“

Wer Interesse an der Mitwirkung auf der Bühne oder auch hinter den Kulissen hat, sollten sich diesen Termin vormerken: Das Casting zum „Luther“-Stück ist am Samstag, 27. Juni, von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 18 Uhr im Luther Forum an der Bülser Straße 38 (Ex-Markuskirche) in Mitte-Ost.

Theatererfahrung ist willkommen, aber kein Muss - das betont Jens Dornheim ausdrücklich. Beim Casting selbst soll geklärt werden, für welche Aufgaben die einzelnen Interessenten jeweils infrage kommen. Also: Keine Hemmschwelle, bitte! Einfach mal vorbeischauen am 27. Juni im Forum!

Drei Akte - von 1506 bis 1527

Für die Mitwirkung am Theaterprojekt gibt es eine kleine Vergütung (Aufwandsentschädigung). Und noch ein wichtiger Hinweis: Wer unbedingt mitmachen will, aber am 27. Juni keine Möglichkeit hat, zum Casting zu erscheinen, kann die Theatergruppe „glassbooth“ auch per Mail unter der Adresse info@glassbooth.de kontaktieren.

Das Theaterprojekt kann auf besondere Unterstützung setzen. Es wird im Zuge des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) bezuschusst; Mittel fließen auch von Land und Bund. Die Premiere des Gladbecker „Luther“ ist am 6. November im Luter Forum. Man darf gespannt sein.