Bürgerforum begrüßt VRR-Pläne für 15-Minuten-Takt nach Essen

Bahnhof West in Gladbeck - ab Dezember 2019 plant der VRR hier einen 15-Minuten-Takt nach Essen.
Bahnhof West in Gladbeck - ab Dezember 2019 plant der VRR hier einen 15-Minuten-Takt nach Essen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein 15-Minuten-Zugtakt in Richtung Essen - das soll Ende 2019 Wirklichkeit werden. Das Bürgerforum lobt das Vorhaben des VRR.

Gladbeck..  Das Bürgerforum Gladbeck begrüßt die vom VRR geplante Taktverdichtung bei den Nahverkehrsangeboten. Ab 2019 wird es möglich sein, von Gladbeck-West alle 15 Minuten nach Essen zu fahren - entweder mit der S 9 oder mit dem RE 14.

„Die weit über den Tag hinaus bedeutsame Maßnahme zeigt, wie der Nord-Süd-Verkehr durch die Region nachhaltig verbessert werden kann, ganz ohne den Milliarden-Aufwand einer Autobahn mit ihren nicht wieder gut zu machenden Risiken und Gefahren für die Städte und ihre Bürger“, formuliert Bürgerforum-Vorsitzender Matthias Raith in einer aktuellen Mitteilung.

„Vier verlässlich getaktete Züge pro Stunde zwischen Gladbeck und Essen sind nicht nur eine richtungweisende Aufwertung der Lebensqualität in Gladbeck und der Attraktivität der Stadt für Bewohner, Gäste und Wirtschaftsbetriebe, damit kann auch der seit vielen Jahren unerträgliche Verkehrszustand auf der B 224 zwischen Marl, GE-Buer, Gladbeck, Bottrop und Essen deutlich verbessert werden“, so Raith weiter.

Das Verkehrsgutachten, das der Entscheidung des VRR-Verwaltungsrates zugrunde liege, berechne das zusätzliche Fahrgastpotenzial allein ab Gladbeck-West mit ca. 6000 Beförderungsfällen pro Arbeitstag. Wenn nur jeder zweite neue Fahrgast für die Fahrt in den Kernbereich des Reviers vom eigenen Auto auf die Bahn umsteige, wäre dies eine Rush-Hour-Entlastung der B 224 um 3000 Fahrzeuge pro Tag, der Nutzeffekt für den Verkehrsfluss auf der B 224 sei außerordentlich, weitere Umsteigeeffekte von Verkehrsteilnehmern aus Gelsenkirchen und Marl seien dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Jetzt gelte es, weitere Verbesserungen des Nahverkehrs auf der Nord-Süd-Achse zu erzielen.