Das aktuelle Wetter Gladbeck 15°C
Gladbeck

Brauck hat die meisten Einwohner und den höchsten Ausländeranteil

23.02.2013 | 00:19 Uhr

75 721 Bürgerinnen und Bürger lebten zum Stichtag 30. Juni 2012 in Gladbeck. Das weist die jüngste Bevölkerungsstatistik der Verwaltung aus. Die meisten Menschen (12 188) wohnten in Brauck, gefolgt von

– Butendorf 11 578

– Mitte I 11 123

– Zweckel 11 115

– Rentfort-Nord 7 571

– Mitte II (Ost) 7 305

– Rosenhügel 4 944

– Alt-Rentfort 4 354

– Ellinghorst 3 092

– Schultendorf 2 451

Brauck weist mit 19,6 % am Stichtag den höchsten Anteil ausländischer Bürger auf. Es folgen:

– Butendorf 16,4 %

– Rosenhügel 15,5 %

– Mitte I 11,5 %

– Schultendorf 8,4 %

– Zweckel 6,8 %

– Mitte II (Ost) 6,2 %

– Ellinghorst 6,1 %

– Rentfort-Nord 5,5 %

– Alt-Rentfort 2,7 %

Auf das gesamte Stadtgebiet gesehen, liegt der Anteil der ausländischen Bevölkerung bei 11,2 Prozent. In absoluten Zahlen: 8 479 Ausländer wohnten am Stichtag 30. Juni 2012 in Gladbeck, 31 weniger als ein halbes Jahr zuvor. Grund für den leichten Rückgang sind Einbürgerungen. 115 Menschen nahmen innerhalb des halben Jahres die deutsche Staatsbürgerschaft an. Wie bei der deutschen Bevölkerung zogen auch mehr ausländische Bürger nach Gladbeck als von hier fort (+ 76). Bei den Deutschen überstieg die Zahl der Sterbefälle die der Geburten um 269 Personen. Bei den Ausländern ist natürliche Bevölkerungsbilanz dagegen positiv: acht mehr Geburten als Sterbefälle.

Von den 75 721 Einwohnern Gladbecks waren am Stichtag 16 004 älter als 65, 4 810 zwischen 60 und 65 Jahre alt. Mit 17 636 Menschen war die Gruppe der 45- bis 60-Jährigen am stärksten vertreten, gefolgt von den 27- bis 45-Jährigen mit 16 485 Personen. Jeweils gut 6000 Einwohner waren zehn bis 18 bzw. 18 bis 25 Jahre alt. 1808 Kinder bis zu drei Jahren lebten in der Stadt, 1 901 waren zwischen drei und sechs und 2 781 zwischen sechs und zehn Jahre alt.

Die meisten Bewohner der Stadt, 28 802/38 %, sind katholisch, 20 218/26,7 % evangelisch. 35,3 % gehörten einer anderen Glaubensrichtung an oder waren konfessionslos. Eine „Hochburg“ des Katholizismus ist Alt-Rentfort. In diesem Stadtteil waren 50,3 % der Bewohner katholisch. Der Anteil evangelischer Christen ist in Schultendorf mit 32,6 % am höchsten. Brauck weist mit von 47,1 % den höchsten Anteil von Menschen anderer Glaubensrichtung oder ohne Konfession auf.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Der Herbst hält Einzug
Bildgalerie
Kleingartenverein...
Gladbeck von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Familientag
Bildgalerie
Weltkindertag
Aus dem Ressort
Arbeitslosenquote liegt in Gladbeck bei unter zwölf Prozent
Arbeitsmarkt
Das milde Wetter im Herbst hat der Konjunktur auch in Gladbeck gut getan. Die Arbeitslosenquote ist leicht gesunken. Und 617 Männer und Frauen sind nicht mehr arbeitslose gemeldet. Auch positiv - viele Arbeitgeber sind auf der Suche nach Mitarbeitern.
Bürgerforum Gladbeck: Keine Furcht vor Minister Groschek
A 52
Klare A-52-Worte gab es jetzt von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Rande der A-43-Trasse in Recklinghausen. „Auf jeden Fall bauen wir die unmittelbare Verbindung A2/A42“, sagte Groschek mit Blick auf die A-52-Zukunft. Ein Satz, der in Gladbeck für Aufsehen sorgt - und für Reaktionen.
Sven Volmering (CDU) plant im Bundestag für die Schule 3.0
Schulpolitik
Wir sind in Deutschland in der digitalen BIldung zehn Jahre hinter den USA zurück. Das sagt der Bundestagsabgeordnete Sven Volmerin (CDU) - und er will es ändern. Für ihn ist die digitale Bildung ein Thema, das den Schulalltag verändern wird. Davon will er auch Kanzlerin Merkel überzeugen.
Party-Tipps - Hier feiern die Gladbecker Freitag Halloween
Halloween
Tanzende Zombies, Vampire und Geister. In und um Gladbeck finden am Freitag zahlreiche schaurige Veranstaltungen statt. Ob Gruselspaß für Kinder, Shows im Movie Park oder Tanzen durch die Horrornacht – an Halloween ist für jeden das Passende dabei. Wir haben einige Party-Tipps zusammengestellt.
Investor - Sanierung der Geistersiedlung geht jetzt weiter
Bauprojekte
Außer wucherndem Unkraut ist an der Geistersiedlung "Schlägel und Eisen" an der Bohnekampstraße in Zweckel noch nicht viel zu sehen. Aber der Investor, der die alten Häuser gekauft hat, bleibt dabei. Im November sollen die Sanierungsarbeiten in Gladbeck so richtig starten.