Berufseignungstest für Kurzentschlossene

Foto: FUNKE Foto Services

Das Thema brennt gerade jetzt vielen jungen Menschen unter den Nägeln, da sich der Schulabschluss nähert: Jugendlichen, die bei der Berufswahl unschlüssig sind, bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am Mittwoch, 22. April, 14 Uhr, einen Berufseignungstest an. Kurzentschlossene können sich noch anmelden, so der ausdrückliche Hinweis.

In Deutschland gibt es etwa 350 Ausbildungsberufe. Kaum ein Land verfügt über eine solche Fülle von Berufsbildern. Davon bieten die Betriebe im Bereich der IHK Nord Westfalen in Gelsenkirchen etwa 150 Berufsbilder an. So ist es nicht ganz einfach, sich bei der Berufswahl zurechtzufinden und sich für jenen Beruf zu entscheiden, der wirklich zu einem passt.

Der Berufseignungstest (abgekürzt: BET) der IHK ist daher eine gute Hilfe, seine individuellen Begabungen herauszufinden.

Das etwa zweieinhalbstündige Testverfahren liefert den Jugendlichen Ergebnisse zu zentralen, beruflich gefragten Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, schlussfolgerndes Denken, sprachliches Ausdrucksvermögen und Wortverständnis, Abstraktionsvermögen, rechnerisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen, Lesegenauigkeit oder auch Fingerfertigkeit und Handgeschick.

Die Auswertung der Tests wird nach Altersgruppen differenziert. Der Schulabschluss spielt hierbei keine Rolle.

Für Jugendliche im Alter ab 14 Jahre ist eine Teilnahme an dem Verfahren möglich. Die Durchführung des Tests, die Auswertung und die Zusendung der gutachterlichen Stellungnahme kosten 25 Euro pro Person (inklusive Mehrwertsteuer), so der aktuelle IHK-Hinweis.

Weiterer Termin im Juni

Ein weiterer BET-Termin ist für den 17. Juni vorgesehen. Anmeldung sind möglich bei der Gelsenkirchener IHK-Mitarbeiterin Lorraine Salomon, die unter 0209 388-388 erreichbar ist.

Die entsprechende E-Mail-Adresse lautet: salomon@ihk-nordwestfalen.de.

Zudem gibt es umfassene Informationen auch unter www.ihk-nordwestfalen.de