Berliner Galerist lobt Gladbeck und Neue Galerie

Wenn ein Berliner ‘mal nach Gladbeck kommt . . . gibt es mitunter großes Lob aus der Hauptstadt: Der international agierende und renommierte Berliner Galerist Michael Schultz zeigte sich nach seinem Besuch der Ausstellungseröffnung der koreanischen Künstlerin SEO in der Neuen Galerie auf seiner Internetseite www.schultzberlin.com äußerst angetan von Gladbeck, meldet die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Da schreibt der Berliner über Gladbeck u.a.: „Es gibt Orte, die hat man gesehen und will dort nie wieder hin. Es gibt aber auch Erlebnisse, die uns geradezu magisch dorthin zurückziehen, wo wir von den Eindrücken überwältigt waren.“ So ein Ort ist Gladbeck, schwärmt der Berliner, Er schreibt weiter: „Im nördlichen Ruhrgebiet, liegt im Regierungsbezirk Münster die ‘große kreisangehörige Stadt’ Gladbeck. Nichts Aufregendes, zumindest nicht auf den ersten Blick. Die Schauspieler Achim Rohde und Rudolf Kowalski kommen dort her, aber auch die Fußballstars Julian Draxler und Pierre Michel Lasogga. Das war‘s dann auch schon, könnte man meinen. Doch weit gefehlt. Die ‘Neue Galerie Gladbeck’ gehört zu den ganz wichtigen bei uns Land. Ein Blick in den Ausstel-llungskalender, und die hohe kuratorische Qualität wird sofort erkennbar.“