Beliebte Fidolino-Kinderkonzertreihe startet Ende Januar

Die Kinderkonzerte sind in Gladbeck sehr beliebt.
Die Kinderkonzerte sind in Gladbeck sehr beliebt.
Foto: WAZFotoPool
Was wir bereits wissen
Den Auftakt macht die Konzertgeschichte „Komm mit auf den Jahrmarkt“. Sie ist für Kinder von vier bis sechs Jahren gedacht.

Gladbeck..  Der erste Termin der beliebten Fidolino-Kinderkonzertreihe steht am Sonntag, 25. Januar, 11 Uhr, im Programm. Für alle Kinder von vier bis sechs Jahren wird die Konzertgeschichte „Komm mit auf den Jahrmarkt“ im Foyer der Mathias-Jakobs-Stadthalle erzählt.

Da gibt es zum Beispiel fremdländische Instrumente wie eine Okarina oder eine Maultrommel zu entdecken. Trommelrhythmen laden zum Erlernen alter Volkstänze ein. Lieder und wehmütige Folklore verzaubern mit ihren Melodien von Klarinette und Geige. Mit Klängen aus Osteuropa und Klezmermusik spielt eine kleine Besetzung des „Ensemble Vinorosso“ aus Detmold auf. Musik für Geige, Klarinette, Klavier und Percussion spiegelt das bunte Treiben auf dem Jahrmarkt wider.

Passend zur Jahreszeit wird am Sonntag, 12. April, ab 11 Uhr das zweite Konzert unter dem Titel „Frühling im Ohr“ angeboten. Mit der Öffnung des prall gefüllten Melodienrucksacks erwachen auch die Blumen, Bäume und Tiere, die sich in der Stadthalle positioniert haben, zum Leben. Die Hummel brummt ihre tiefen Töne, der Specht schlägt seinen Rhythmus am Baum. Nur der gemütliche Bär ist noch schrecklich müde. Zeit, dass das Elfenmädchen ihn mit ihrem Elfentanz auf Trab bringt. Da muss das Publikum mit Klopfen, Rufen und einem Aufwach-Rap ordentlich unterstützen.

Der Konzertzyklus endet am Sonntag, 31. Mai, 11 Uhr, mit der Aufführung von „Tempo! Tempo?“. Es treten an: Eine Rennmaus im Wettstreit mit einer Schildkröte. Sie können sich nicht einigen, welche Gangart denn nun die bessere sei. Rennen oder schlurfen, trippeln oder schleichen? Wie auch immer man sich entscheidet, es gibt den passenden Musikrhythmus dazu. So geht’s mit Geigenspiel und Harfenklängen zum Wettlauf und mit Geigenmelodien und Harfenakkorden zum Stopptanz.

Die Konzertleitung liegt bei der Musikpädagogin Claudia Runde. Die Dozentin an der Musikhochschule Detmold hat die Fidolino-Kinderkonzertreihe entwickelt. Die weiteren Akteure sind Musikerinnen und Musiker, die sich im Studiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik an der Hochschule zusammengefunden haben. Fidolino gastiert in vielen Städten.

Die Eintrittskarte für alle drei Konzerte kostet 12 €. Die Einzelkarte kostet 5 €. Vorverkaufsstelle: Kasse der Stadthalle, 99-2682.