Ausblick auf das Lichtermeer des Ruhrgebiets

Im Cabrio-Bus geht es durch das winterliche Ruhrgebiet. Die Touristik-Tour ist allerdings diesmal mit einer Premiere verbunden: Erstmals fahren die beheizten Doppelstock-Cabrio-Busse am Sonntag, 25. Januar, auf die Halde Hoheward in Herten, um von dort auf das Lichtermeer des Reviers zu schauen.

Danach führt die Fahrt zum Nordsternturm, um von oben herab auf Gelsenkirchen und die umliegenden Städte wie Gladbeck zu sehen. Nach einem abschließenden Imbiss endet die Cabrio-Bus-Tour dann nach etwa fünf Stunden.

Stefan Tigges, der Geschäftsführer der Ruhrgebiet-Stadtrundfahrten, verspricht eine tolle Fahrt. „Die Auffahrt auf die Halde ist einfach ein Muss für alle, die das Ruhrgebiet schätzen. Die Ausblicke sind überragend, vor allem wenn unser Gästeführer wortreich erläutert, was genau alles von oben zu sehen ist.“ Die Tour mit dem roten Cabrio-Bus beginnt um 16 Uhr in Essen an der Haltestelle Touristikzentrale/Hauptbahnhof und endet dort dann gegen 21 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 29 Euro pro Person, darin sind sämtliche Eintrittsgelder, Auffahrtgebühren sowie das Essen enthalten. Serviert wird übrigens ganz typische Revierkost im Essener „Fünf-Mädelhaus“.