Arbeitslosenquote liegt in Gladbeck bei unter zwölf Prozent

In der Gastronomie werden Arbeitskräfte gesucht.
In der Gastronomie werden Arbeitskräfte gesucht.
Foto: imago stock&people
Was wir bereits wissen
Das milde Wetter im Herbst hat der Konjunktur auch in Gladbeck gut getan. Die Arbeitslosenquote ist leicht gesunken. Und 617 Männer und Frauen sind nicht mehr arbeitslose gemeldet. Auch positiv - viele Arbeitgeber sind auf der Suche nach Mitarbeitern.

Gladbeck..  Die Arbeitslosigkeit ist in Gladbeck im Oktober weiter zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote rutschte erstmals in diesem Jahr unter zwölf Prozent und liegt bei 11,7 Prozent (-0,3 Prozentpunkte). Absolut ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 80 auf 4366 Personen gesunken. 63,7 Prozent von ihnen sind langzeitarbeitslos.

„Die milden Temperaturen im Herbst haben dem Arbeitsmarkt gut getan. Dazu haben neben einer leicht stärkeren Einstellungsbereitschaft der Firmen auch die jungen Menschen beigetragen, die sich bis in den Oktober hinein aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet haben, um eine Ausbildung oder ein Studium aufzunehmen“, so Thorsten Müller, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Gladbeck.

Im Oktober meldeten sich 528 Menschen erstmals oder wiederholt arbeitslos, 16 mehr als im September. Gleichzeitig konnten 617 Männer und Frauen in Gladbeck ihre Arbeitslosigkeit beenden.

„Dass die Arbeitgeber aktuell stärker nach neuen Mitarbeitern suchen, ist eine gute Nachricht. Insbesondere im Verkauf, im Hotel- und Gastronomiebereich sowie für Reinigungsberufe und im Gesundheitsbereich gingen vermehrt Nachfragen ein. Unter dem Strich werden für über 95 Prozent der uns gemeldeten Stellen sofort Arbeitskräfte gesucht. Es sind jedoch nicht immer sofort passende Bewerber auf dem Markt verfügbar“, erläutert Thorsten Müller.

Dem Arbeitgeber-Service Gladbeck wurden im Verlauf des Monats Oktober 96 neue sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 47 mehr als im September. Damit beläuft sich der aktuelle Stellenbestand auf 218 offene Beschäftigungsmöglichkeiten.