Antworten auf alle Fragen am Tag der Pflege

Helfende Hände.
Helfende Hände.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Am Internationalen Tag der Pflege beweist Gladbeck einmal mehr, dass es viel Kompetenz und Knowhow in der Stadt gibt. Telefonaktion der WAZ von 14.30 bis 17 Uhr.

Gladbeck..  Dienstag, 12. Mai, ist der Internationale Tag der Pflege – und Gladbeck beweist einmal mehr, dass es zu diesem Thema viel Kompetenz und Knowhow in der Stadt gibt. Ein breites Informationsangebot sorgt dafür, dass keine Fragen unbeantwortet bleiben. Die Veranstaltungen im Überblick:

WAZ-Telefonaktion

Fünf Experten und Expertinnen der Awo (Arbeiterwohlfahrt) stehen heute von 14.30 bis 17 Uhr am WAZ-Telefon zur Verfügung und beantworten alle Fragen, die den WAZ-Lesern am Herzen liegen, zum großen Thema Pflege.
Gerd Ludwig, Leiter des Elisabeth-Brune-Zentrums, gibt Auskunft zu allen Aspekten rund um den Heimaufenthalt und zur Ausbildung in der Pflege. Susanne Nowack-Lindtner, Leiterin des Sozialdienstes, erklärt, was bei einem Umzug ins Heim alles zu beachten ist: Tel. 2998 40;
Mechthild Rosenbaum,
Krankenschwester und Wundexpertin, weiß alles über ambulante Dienste, und Gabi Brosker, Leiterin der Tagespflege für Demenzkranke Villa Küster, auch viel über Entlastungsangebote für Angehörige: Tel. 2998 41;
Norbert Dyhringer, auch Vorsitzender des Netzwerks Ehrenamt, informiert zu den Themen Wohnen und Freizeit für Senioren und ist dazu Ansprechpartner für ehrenamtliches Engagement. Tel. 2998 51

Barbara-Hospital und Caritas

Das St. Barbara-Hospital und der Caritasverband bieten zum Tag der Pflege gemeinsam zwei Veranstaltungen: Um 11 Uhr im Kompetenzzentrum „KKEL vor Ort“, Barbarastraße 2, geht es um das Pflegestärkungsgesetz und die Leistungen, die Angehörigen und Pflegebedürftigen zustehen. Um 15 Uhr informieren beide im Café des Seniorenzentrums Johannes van-Ackenhaus, Rentforter Straße 30, über Ausbildung in der stationären und ambulanten Pflege und über Möglichkeiten der Weiterbildung.

Seniorenzentrum Marthaheim

Das Seniorenzentrum Marthaheim der Diakonie lädt am Tag der Pflege zu einem Blick hinter die Kulissen des Seniorenheims an der Hermannstraße 16. Ab 14.30 Uhr haben Besuchen die Möglichkeit, sich über das vielschichtige Leben zu informieren. Vorgestellt werden verschiedene Betreuungsangebot, aber auch, was „Lebensqualität in einer Palliativ-Station“ bedeutet. Stärkung gibt’s im Treffpunkt Café.