Angebotspalette reicht von A wie Airbrush bis Z wie Zeichnen

Ob Malatelier oder Filz-Werkstatt: In der Jugendkunstschule arbeiten die Mädchen und Jungen mit verschiedenen Materialien und Techniken.
Ob Malatelier oder Filz-Werkstatt: In der Jugendkunstschule arbeiten die Mädchen und Jungen mit verschiedenen Materialien und Techniken.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Jugendkunstschule Gladbeck legt das Programm für das zweite Halbjahr vor. Mädchen und Jungendürfen ihrer Fantasie in Kursen freien Lauf lassen.

Gladbeck..  Kreative Köpfe haben bei der Jugendkunstschule auch im zweiten Halbjahr die Qual der Wahl. In petto hat die Einrichtung Kurse und Workshops von A wie Airbrush über N wie Nähen bis Z wie Zeichnen – und das für unterschiedliche Altersklassen. Dabei mischen in den Kursen und Workshops beileibe nicht nur Nachwuchs-Picassos mit: Die Angebote sind vielmehr für alle interessierten Mädchen und Jungen gedacht, die gerne einmal ihrem kreativen Einfallsreichtum – in welcher Form auch immer – freien Lauf lassen möchten.

Das Programmheft erscheint zwar erst Ende Juli, doch bei einem Blick in die Planung juckt es bestimmt dem einen oder anderen schon in den Fingern, zu Stift, Werkzeug oder Nadel und Faden zu greifen: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude . . .

Angebote in den Stadtteilen

Die Jugendkunstschule wird auch künftig in den Stadtteilen präsent sein, und zwar im Karo in Butendorf, im Bürgerhaus Ost an der Bülser Straße und im Albert-Schweitzer-Haus in Ellinghorst. Diese Kurse sind konzipiert für Mädchen und Jungen ab fünf Jahre. Ansonsten ist eine Vielzahl von Aktivitäten nicht nur für Kinder geplant.

1An Familienwochenenden können die Teilnehmer unter anderem in der Filz- oder Tonwerkstatt arbeiten. Zu Weihnachten wird gebastelt; Väter und Kinder werkeln außerdem Hand in Hand, um Villen für Vögel zu errichten.

2Im Bereich „Plastisches Gestalten“ bauen und experimentieren Mädchen und Jungen zu diversen Themen.

3Ob Tiere malen, fotografieren oder T-Shirts bedrucken: Wochenendworkshops vermitteln (fast) die ganze Palette künstlerischer Ausdrucksformen. Coole Schriften können die Teilnehmer erlernen, nähen oder Mangas zeichnen, filzen oder in der Holzwerkstatt tierische Gestalten entwerfen.

4 Vier- bis Fünfjährige dürfen ihrer Fantasie als „Kunstzwerge“ freien Lauf lassen. in der KinderKunstKiste lernen Mini-Nachwuchskünstler im Vorschulalter den Umgang mit unterschiedlichen Materialien.

5Ältere Mädchen und Jungen erfahren ebenfalls, wie sie die Motive, die sie im Kopf haben, mit der richtigen Technik gekonnt aufs Papier bringen können. Denn auf dem Programm stehen neben „Klassikern“ wie Zeichnen auch Fächer wie Airbrush und das Gestalten von Comics..

6Ihr schauspielerisches Talent dürfen Jungmimen zwischen sieben und 20 Jahren in verschiedenen Theatergruppen auf die Probe stellen.

7Für die Herbstferien hat die Jugendkunstschule mehrere Angebote vorgesehen, unter anderem ein Nähatelier und ein Schauspieltraining.