Alte Spedition in Gladbeck präsentiert KunstKompakt 12

KunstKompakt 12
KunstKompakt 12
Foto: Alte Spedition
Was wir bereits wissen
Die Alte Spedition an der Ringeldorfer Straße 6 präsentiert im Februar „KunstKompakt 12“. Schau vereint Arbeiten von Malern und Bildhauern.

Gladbeck..  An zwei Wochenenden im Februar begegnen sich Maler und Bildhauer aus ganz Deutschlands mit ihren aktuellen Arbeiten in Gladbeck. Ihr Treffpunkt ist die Alte Spedition an der Ringeldorfer Straße 6, in der die lokale Künstlerin Karoline Dumpe regelmäßig Ausstellungen zeigt. Dann heißt es wieder: Abwechslungsreiche Kunst erleben bei der Präsentation KunstKompakt 12. Karoline Dumpe: „Ob Porzellan oder Leinwand, Papier oder gebranntes Holz – jeder Künstler findet sein Medium und die KunstKompakt bietet ausgesuchte Vielfalt ohne Beliebigkeit.“

1AnastasiyaNesterova zeigt aktuellen Holzschnitt. Ihre Interpretationen von Industrielandschaften zeigen, dass diese alte Drucktechnik modern und unverbraucht aufgefasst werden kann.

2Corinna Kraus–Naujek stammt aus Kiel. Bei diesen Wurzeln liegt ein maritimes Thema ja fast schon auf der Hand: Die Künstlerin übermalt alte Seekarten. Veränderlichkeit, Verwandlung und Überlagerung durch Zeit, Licht und Farbe erarbeitet sie neu.

3Wesen aus dem Wasser sind die Haie, die Joost Meyer mitbringt. Ein riesiger Hammerhai aus Draht und verbranntem Holz ist in seiner Philosophie Projektionsfläche, die wir nur allzu gerne mit unseren Vorstellungen aufladen.

4Mit Draht verbindet Ursula Commandeur ihre Figuren, die systemisch aufgebaut sind. Es sind immer Additionen von Einzelteilen, die sich zu einem Ganzen fügen und überraschen.

5Draht ist auch Bestandteil in den Drahtlithografien von Ute Schätzmüller. Sie erschafft mit ihrem innovativen Umgang einer alten Drucktechnik neue Aussagen.

6Die Spanierin Laura Nieto zeigt Stadtszenarien, in denen sie die Stimmung auf den Punkt bringt und den Betrachter als Teil des Bildes mit einbezieht.

7Thomas Volkmann setzt seine radikale, expressive Malerei fort. Eine Assoziationskette aus Literatur, Mythologie und Kunstgeschichte wird in wuchtigen Pinselstrichen mit collageartigen Eingriffen und diversen Zitaten verwoben.

8Astrid Wilk von der Kunstakademie Münster ist Sammlerin. In kleinen Formaten präsentiert sie weich gemalte Bilder, die Adaptionen ihrer Fundstücke sind und kleine Geschichten erzählen.

9Mit abstrakten Arbeiten „des boules“ setzt Marc Kirschvink einen interessanten Kontrapunkt in dieser Ausstellung „KunstKompakt 12“. Oftmals sind seine Kunstwerke mehrteilig.