Aldi vergrößert seine Filiale an der Horster Straße

Der Aldi-Markt an der Horster Straße in der Innenstadt ist geschlossen. An gleicher Stelle entsteht ein Neubau, der im September fertig sein soll.
Der Aldi-Markt an der Horster Straße in der Innenstadt ist geschlossen. An gleicher Stelle entsteht ein Neubau, der im September fertig sein soll.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die im Jahr 2007 eröffnete Aldi-Filiale an der Horster Straße wird abgerissen und durch einen Neubau mit deutlich größerer Verkaufsfläche ersetzt.

Gladbeck..  Die meisten Kunden reagierten überrascht, als sie die Informationsblätter an der Aldi-Filiale an der Horster Straße lasen: Der Markt in der Innenstadt, der erst Anfang 2007 eröffnet wurde, wird abgerissen. Am vergangenen Samstag war die Filiale auf dem Gelände, auf dem zuvor ein Gartenmarkt stand, zum vorerst letzten Mal geöffnet.

1400 qm Verkaufsfläche

Aldi-Nord will sich an diesem innenstadtnahen Standort deutlich vergrößern. Bisher stand eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern zur Verfügung. „Wegen des hohen Kundenzulaufs“ sei die Filiale zu klein geworden, teilt das Unternehmen mit. Um den Kunden „ein angenehmeres Einkaufsgefühl durch mehr Licht und Luft zu geben und das Sortiment besser präsentieren zu können, haben wir uns entschlossen, den Markt auf eine Verkaufsfläche von 1400 Quadratmeter zu vergrößern“.

Eröffnet werden soll der neue Aldi-Markt im September dieses Jahres am gleichen Standort. Das Flachdachgebäude wird mit einer Photovoltaik- und einer Wärmerückgewinnungsanlage ausgestattet. Die Filiale kommt dann ohne Fremdenergie aus.

Aldi-Nord betreibt in Gladbeck insgesamt vier Filialen. Neben dem Standort an der Horster Straße gibt es Verkaufsstellen an der Buerschen Straße in Gladbeck-Ost, an der Schultenstraße in Schultendorf und – erst vor kurzem eröffnet – an der Roßheidestraße in Brauck.