Das aktuelle Wetter Gevelsberg 11°C
Gevelsberg

Zwei neue Mannschaftswagen

09.01.2009 | 17:57 Uhr

Gevelsberg. (RaSi) Frohe Gesichter bei den Feuerwehrmännern des Löschzuges II und III: Beide Löschzüge erhielten im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Hauptwache an der Körnerstraße ein neues Mannschaftstransportfahrzeug.

Übergabe der zwei neuen Einsatzfahrzeuge für die Löschzüge II und III. Foto: Ralf Sichelschmidt

Bürgermeister Claus Jacobi dankte den anwesenden Mitgliedern der Ratsfraktionen, dass sie immer wieder die Wichtigkeit einer optimalen und professionellen Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehr bei den entsprechenden Bewilligungsentscheidungen im Blick haben.

Den Wehrmännern dankte er für ihren aufopferungsvollen Einsatz, den sie noch am 30. Dezember beim Wohnhausbrand in beeindruckender Weise unter Beweis gestellt hatten. Dies konnte auch Stadtbrandmeister Rüdiger Schäfer nur unterstreichen.

Zudem berichtete Schäfer über ein kleines Missgeschick bei der Beschaffung des achtsitzigen Fahrzeugs für den Löschzug III: Schnell genehmigt, bestellt und gebaut, landete das Fahrzeug zwecks Ausrüstung bei dem Feuerwehrfahrzeugausrüster "firefightershop" in Wuppertal. Hier stellte man allerdings fest, dass der Wagen im Gegensatz zur Bestellung keinen Allradantrieb hatte. "Trotz eines angebotenen Preisnachlasses und einer angespannten Haushaltslage haben wir uns nicht darauf eingelassen," so Schäfer. Die derzeitigen Straßenverhältnisse geben den Entscheidungsträgern recht.

Deshalb musste eine neues Fahrzeug die Produktionsstraße durchlaufen, was den ersten Auslieferungstermin etwas verzögerte. Als Entschädigung für das Warten erhielt der Löschzug III zusätzlich zur Ausrüstung für einen Erstangriff noch ein Sprungpolster. "Ich hoffe, wir müssen mit diesem Polster immer nur üben und es nie wirklich einsetzen," meinte der Stadtbrandmeister. Dieses Polster ist die letzte Möglichkeit, wenn bei einem Brand in einem Haus die Wehrmänner nicht mit der Drehleiter an Personen in den oberen Stockwerken herankommen und diese springen müssen.

Da die Pastöre aus Termingründen nicht bei der Übergabe anwesend sein konnten, wird die Segnung der neuen Fahrzeuge in den Löschzügen nachgeholt.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Blick zurück mit 300 fesselnden Bildern
Kirmes
„Die Kirmes ist ja quasi bei uns vor der Kirmestür“, sagt Klaus Fiukowski vom Gevelsberger Filmriss. Und da soll sie in diesem Jahr nicht stehen...
Als Asbecker Steinbeile schwangen
Geschichte
Im Rahmen der Reihe Gevelsberger Geschichte(n), konnte erstmalig auch die Geschichte der Gemeinde Asbeck durch Wido Meister niedergeschrieben werden....
Kathrin Heumann sucht Models
Foto-Projekt
Obwohl heute jeder mit hochauflösenden Handy-Kameras technisch brauchbare Bilder machen kann, sehen diese Fotos zumeist trotzdem unterdurchschnittlich...
„Dä olle Kiärmesmür“ ziert den Kirmeskrug
Kirmes
Kirmes ohne Kirmeskrug schmeckt vielen Gevelsbergern schon lange nicht mehr. Das hat nicht nur mit den kühlen Getränken im Inneren zu tun. Es ist...
Respekt und Würde für die Ärmsten
Unsichtbar
Holger Brandenburg lehnt sich zurück, schaut etwas nachdenklich und sagt dann einen Satz, der in diesem Zusammenhang erst einmal sacken muss: „Hätte...
Fotos und Videos
Zu Gast bei Freunden
Bildgalerie
Kreistag in Görlitz
Mai-Einsingen in Milspe
Bildgalerie
Kultur
Turnier der Grundschulen Ennepetal
Bildgalerie
Schulsport
article
1275030
Zwei neue Mannschaftswagen
Zwei neue Mannschaftswagen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gevelsberg/zwei-neue-mannschaftswagen-id1275030.html
2009-01-09 17:57
Gevelsberg