Das aktuelle Wetter Gevelsberg 8°C
Unglück

War Materialermüdung Ursache für Kirmes-Unfall in Gevelsberg?

27.06.2012 | 16:20 Uhr
Diese Gondel im "Schlager-Express" löste sich und prallte auf die vordere Gondel. Die Kripo ermittelt "in Richtung Materialermüdung".Foto: dapd

Essen/Gevelsberg.  Nach dem Unfall mit dem "Schlager-Express" auf der Kirmes in Gevelsberg ermittelt die Kripo "in Richtung Materialermüdung". Das bestätigte ein Polizeisprecher. Sachverständige entnahmen Materialproben von dem Karussell, die nun untersucht werden. Zwei Frauen werden weiter im Krankenhaus behandelt.

War der "Schlager-Express" zu alt und deshalb nicht mehr sicher? Zumindest wird diese Begründung nach dem Unfall mit dem Karussell auf der Gevelsberger Kirmes offenbar als nicht unwahrscheinlich angesehen. "Wir ermitteln in Richtung Materialermüdung", sagte Polizeisprecher Dietmar Trust am Mittwochnachmittag im Gespräch mit der WAZ Mediengruppe.

Sachverständige eines Dortmunder Gutachterbüros hätten am Vormittag mithilfe der Feuerwehr Teile der verunglückten Gondel aus dem Fahrgeschäft geflext. Diese Materialproben würden nun "analysiert und geprüft", sagte Trust.

Karussell wurde zuletzt im April 2011 geprüft

Das Karussell mit Namen "Insider", das eher als "Musik-Express" oder "Schlager-Express" bekannt ist, wurde Einträgen in Kirmes-Foren zufolge im Jahr 1978 gebaut. Rundfahrgeschäfte dieses Typs müssten alle zwei Jahre für die Verlängerung ihrer Zulassung geprüft werden, hieß es auf Nachfrage beim TÜV Nord. Ein Sprecher bestätigte der WAZ Mediengruppe, dass der verunglückte "Schlager-Express" den bisherigen Erkenntnissen zufolge zuletzt im April 2011 durch den TÜV Nord überprüft worden sei.

Video
Zum Teil schwer verletzt wurden am Dienstagabend Besucher der Gevelsberger Kirmes. Ein Waggon aus dem "Schlagerexpress" hatte sich gelöst und die Insassen fuhren kopfüber weiter.

Bei der Bauabnahme durchs Bauordnungsamt der Stadt Gevelsberg seien keine Auffälligkeiten festgestellt worden, hieß es vonseiten der Stadt. Wann die Gutachter erste Ergebnisse der Materialprüfungen vorlegen können, sei unklar, erklärte Polizeisprecher Trust.

Zwei Frauen weiter in der Klinik

Am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr hatte sich am "Schlager-Express" eine Gondel gelöst und war mit der vorausfahrenden Gondel zusammengeprallt. Dabei waren zwei Frauen schwer und fünf weitere Menschen leicht verletzt worden.

Erste Gerüchte, es liege mittlerweile nur noch eine Verletzte im Krankenhaus, musste Polizeisprecher Trust am Nachmittag korrigieren: Eine 52-Jährige aus Gevelsberg werde nach wie vor wegen Schädelverletzungen und Kieferbrüchen in einer Hagener Klinik behandelt. Und eine 47-Jährige liege mit gebrochenem Schulterblatt in Schwelm in der Klinik.

Kirmes-Unfall in Gevelsberg

 

Sarah Hubrich

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Die alten Meister werden mehr als lebendig
Konzertgesellschaft
Die Kritiker und Zuschauer in der Klassiker haben das Wort „Ereignis“ schnell bei der Hand. Aber im Falle des Konzertes des Pianisten Grigory Gruzman...
Jeco in Gevelsberg schließt - 160 Arbeitnehmer betroffen
Industrie
Das Unternehmen Jeco Jellinghaus in Gevelsberg wird bis spätestens zum Herbst dieses Jahres dicht gemacht. 160 Arbeitnehmer sind betroffen.
Reinigung verkauft den Menschen Freizeit
Wirtschaft
Die Familie Thiel pflegte mit ihrer Reinigung in der Innenstadt eine 78-jährige Tradition. Thomas Helbeck arbeitet mit der Übernahme der...
Hilfe für Flüchtlinge angelaufen
Politik
Es ist auch eine Methode, den Menschen eine für sie fremde Sprache beizubringen: Mit Händen und Füßen, mit dem gesamten Körper. Im Volkshochschul-Kurs...
16-Jähriger fährt mit Auto vor Wand - zwei schwer Verletzte
Polizei
Weil sie der Polizei mit einem Auto davon rasen wollten, sind zwei Jugendliche in der Nacht zu Donnerstag in Schwelm schwer verletzt worden.
Fotos und Videos
Rathaus-Sturm in Gevelsberg
Bildgalerie
Karneval
Ebola-Verdacht in Gevelsberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Prunksitzung der Kolpingsfamilie
Bildgalerie
Karneval
Italienische Mission feiert Kinderkarneval
Bildgalerie
Karneval
article
6815465
War Materialermüdung Ursache für Kirmes-Unfall in Gevelsberg?
War Materialermüdung Ursache für Kirmes-Unfall in Gevelsberg?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gevelsberg/war-materialermuedung-ursache-fuer-kirmes-unfall-in-gevelsberg-id6815465.html
2012-06-27 16:20
Kirmes, Unfall, Unglück, Karussell, Schausteller, Schlager-Express, Musik-Express, TÜV Nord
Gevelsberg