Das aktuelle Wetter Gevelsberg 10°C
Gevelsberg

Ältere hielten am längsten durch

28.05.2012 | 17:19 Uhr
Ältere hielten am längsten durch

Gevelsberg. Wenn die Sonne länger als ein paar Stunden herauskommt und die Wärme die ersten Blumen aus der Erde lockt, ist es so weit. Der Kleingartenverein Vogelsang feiert sein traditionelles Sommerfest.

Schon am Freitagabend fing alles mit dem Dämmershoppen an. „Der leichte Einklang in unser Wochenende war hervorragend“, erzählt der erste Vorsitzende Michael Schulze.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Essens. Er war ein sehr kulinarischer Tag. Es gab verschiedenste nationale und internationale Spezialitäten wie mazedonische Cevapcici oder türkisches Börek.

Gegen Abend wurde es dann etwas lauter. Der DJ Sven Kadelka brachte den Kleingartenverein zum Tanzen.

Um vier Uhr schloss der erste Vorsitzende die Feier: „Die Älteren können besser feiern als die Jüngeren“, meint Schulze. „Der Älteste aus dem Verein war auch am längsten da.“ Insgesamt hat aber ein kunterbuntes Publikum mit Spaß und Tanz den Abend aufgemischt.

Auch am letzten Tag des Sommerfests waren viele Besucher da. Seit zwei Jahren singt der Shanty-Chor MGV Haßlinghausen 1895 für die Besucher. „Da es nicht so weit ist, kommen viele Leute aus dem Altersheim und es ist immer eine gute Stimmung“, weiß Michael Schulze aus den vergangenen Jahren zu berichten.

Auch für die Kinder gibt es an diesem Tag verschiedenste Attraktionen. „Am heutigen Tag sind wir ein vereinsinterner Kindergarten“, sagt der erste Vorsitzende mit einem Lachen.

Auch die Frauengruppe des Vereins hat kräftig mit angefasst. Mit selbst gebackenem Kuchen, einer Tombola und einem Schnurrrad ist für Jung und Alt etwas dabei. Schulze zieht positive Bilanz aus dem Tag: „So viele Besucher wie in diesem Jahr hatten wir noch nie.“

Mittlerweile besteht der Kleingartenverein seit 61 Jahren und es gibt 86 Gärten. „Momentan sind vier Gärten frei und wir freuen uns immer über neue Mitglieder“, sagt Schulze. Einzige Voraussetzung: Man sollte Spaß mitbringen und sich gut integrieren können.

„Wir sind eine gute Gemeinschaft und das wollen wir an jedem Sommerfest feiern.“

Janice Holtz



Kommentare
28.05.2012
20:59
Ältere hielten am längsten durch
von uferkasten | #1

na ja,ohne jemanden auf den schlips treten zu wollen.
aber den jüngeren ist die veranstaltung zu spießig und altbacken.
die hauen dann halt lieber vorher ab.

Aus dem Ressort
Vollsperrung für Abriss der Bahnunterführung
Abriss
Die Baustelle auf dem Parkplatz gegenüber ist eingerichtet. Bald wird es ernst für die altehrwürdige Eisenbahnunterführung an der Wittener Straße, am Fuß des Börkeys. Der Bau muss durch eine moderne Brücke ersetzt werden, was den Zug- und Straßenverkehr beeinträchtigen wird. Los geht es am 6....
Ein Konzert auf nackten Füßen
Royal Street Orchestra
Viel Kunst und Musik hat die Alte Johanneskirche mittlerweile schon gesehen und gehört - gute und weniger gute, mitreißende und weniger mitreißende. Das Royal Street Orchestra aber brachte eine neue Kategorie in das Kultur- und Nachbarschaftszentrum.
Zünftiges Oktoberfest für das Geburtstagskind
Haus Maria Frieden
Seit drei Jahrzehnten gibt es nun bereits das Haus Maria Frieden in Gevelsberg. Natürlich ein Grund für die Senioreneinrichtung, zu feiern und sich auch feiern zu lassen. Passend zu der Jahreszeit wurde der Geburtstag mit einem Oktoberfest verbunden.
Großeinsatz der Feuerwehr in der Firma Pass in Schwelm
Feuer
Tiefschwarz zog der beißende Qualm aus dem Dach der Firma Pass, als die Sirenen der Kreisstadt Schwelm losheulten. Hydrauliköl einer Maschine hatte Feuer gefangen. Die Wehr rückte mit allem aus, was sie in den Fahrzeughallen hat, die Polizei sperrte mitten im Berufsverkehr den Bereich weiträumig ab.
Sommerfest der Chöre mit Gospel und Pop
Day of Song
Warum nicht alles auf einmal? Nicht nur, dass am Samstag am Ennepebogen das Sommerfest der Gevelsberger Chöre bei stattfand – bei strahlendem Sonnenschein und mit sehenswerten Besucherzahlen. Es war auch der „Day of Song“. Das heißt: Im ganzen Ruhrgebiet sangen die Menschen. Gleichzeitig um Punkt...
Umfrage
Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
62%
Nein, das ist nicht nötig.
36%
Dazu habe ich keine Meinung.
2%
156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Einsatz im Tunnel
Bildgalerie
Übung
AVU Old Star Cup
Bildgalerie
Fußball