Das aktuelle Wetter Gevelsberg 8°C
Gevelsberg

Ältere hielten am längsten durch

28.05.2012 | 17:19 Uhr
Ältere hielten am längsten durch

Gevelsberg. Wenn die Sonne länger als ein paar Stunden herauskommt und die Wärme die ersten Blumen aus der Erde lockt, ist es so weit. Der Kleingartenverein Vogelsang feiert sein traditionelles Sommerfest.

Schon am Freitagabend fing alles mit dem Dämmershoppen an. „Der leichte Einklang in unser Wochenende war hervorragend“, erzählt der erste Vorsitzende Michael Schulze.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Essens. Er war ein sehr kulinarischer Tag. Es gab verschiedenste nationale und internationale Spezialitäten wie mazedonische Cevapcici oder türkisches Börek.

Gegen Abend wurde es dann etwas lauter. Der DJ Sven Kadelka brachte den Kleingartenverein zum Tanzen.

Um vier Uhr schloss der erste Vorsitzende die Feier: „Die Älteren können besser feiern als die Jüngeren“, meint Schulze. „Der Älteste aus dem Verein war auch am längsten da.“ Insgesamt hat aber ein kunterbuntes Publikum mit Spaß und Tanz den Abend aufgemischt.

Auch am letzten Tag des Sommerfests waren viele Besucher da. Seit zwei Jahren singt der Shanty-Chor MGV Haßlinghausen 1895 für die Besucher. „Da es nicht so weit ist, kommen viele Leute aus dem Altersheim und es ist immer eine gute Stimmung“, weiß Michael Schulze aus den vergangenen Jahren zu berichten.

Auch für die Kinder gibt es an diesem Tag verschiedenste Attraktionen. „Am heutigen Tag sind wir ein vereinsinterner Kindergarten“, sagt der erste Vorsitzende mit einem Lachen.

Auch die Frauengruppe des Vereins hat kräftig mit angefasst. Mit selbst gebackenem Kuchen, einer Tombola und einem Schnurrrad ist für Jung und Alt etwas dabei. Schulze zieht positive Bilanz aus dem Tag: „So viele Besucher wie in diesem Jahr hatten wir noch nie.“

Mittlerweile besteht der Kleingartenverein seit 61 Jahren und es gibt 86 Gärten. „Momentan sind vier Gärten frei und wir freuen uns immer über neue Mitglieder“, sagt Schulze. Einzige Voraussetzung: Man sollte Spaß mitbringen und sich gut integrieren können.

„Wir sind eine gute Gemeinschaft und das wollen wir an jedem Sommerfest feiern.“

Janice Holtz



Kommentare
28.05.2012
20:59
Ältere hielten am längsten durch
von uferkasten | #1

na ja,ohne jemanden auf den schlips treten zu wollen.
aber den jüngeren ist die veranstaltung zu spießig und altbacken.
die hauen dann halt lieber vorher ab.

Aus dem Ressort
Ein Konzerterlebnis für alle Sinne
Irish Folk Punk Party
Besser geht’s nicht: Die vierte Auflage der Gevelsberger Irish Folk Punk Party in der Halle West am Samstag sparte nicht mit Superlativen. Größer, pompöser. Mehr Licht, mehr Effekte. Und richtig gute Musik der Bands „The O’Reillys and the Paddyhats“ und „Fiddler’s Green“. Weniger ein Konzert, mehr...
Tod und Trauer – Sterbebegleiterin fordert Ende des Tabus
Sterbebegleitung
Helga Grams begleitet seit 20 Jahren Menschen auf ihrem letzten Weg. Nun ist die Mitbegründerin und Leiterin des Ambulanten Hospizes Emmaus in Gevelsberg selbst an Krebs erkrankt. Trotzdem will die 59-Jährige Menschen weiter Mut machen, sich frühzeitig mit dem Sterben zu beschäftigen.
Schleifer berechnen Kunden Wucherpreise
Kriminalität
Die Tür des Unternehmens an der Mühlenstraße bleibt verschlossen. Erst nach dem Klingeln ertönt der Summer. Das war mal anders. Ein Erlebnis Anfang November ließ den Geschäftsführer der Firma umdenken. „Und wir rüsten weiter auf“, sagt er. In Zukunft wird in Sicherheitstechnik investiert, die vor...
Gemeinsames Mittagessen und ein Vorleser
Liebfrauen
Eine literarische Mahlzeit am Vorlesetag? Aber gerne! Und das ist in diesem Fall sogar wörtlich zu nehmen. An den bundesweiten Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative von Die Zeit, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung, schloss sich das Mediumforum des Bistums Essen mit einer eigenen Idee...
AVU verteilt 45 000 Euro mit der EN-Krone
Ehrenamt
„Wir wollen unsere Kunden krönen, die sich ehrenamtlich engagieren“, sagte Klaus Bruder, Marketingleiter der AVU. „EN-Krone“ nennt sich das neue Sponsoring-Programm des Gevelsberger Energieversorgers. Vertreter von rund 45 Vereinen und Institutionen aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis waren in die...
Umfrage
Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
62%
Nein, das ist nicht nötig.
36%
Dazu habe ich keine Meinung.
2%
156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Einsatz im Tunnel
Bildgalerie
Übung