Zwei Fußgänger auf Zebrastreifen angefahren - Lebensgefahr

Die beiden Fußgänger kamen in Krankenhäuser.
Die beiden Fußgänger kamen in Krankenhäuser.
Foto: Nicolas Armer/Archiv
Was wir bereits wissen
Bei einem schweren Unfall vor dem Amtsgericht in Gelsenkirchen sind am Nachmittag ein Mann und eine Frau lebensgefährlich verletzt worden.

Gelsenkirchen.. Zwei Fußgänger sind am Montag bei einem Unfall in Gelsenkirchen schwer verletzt worden. Nach ersten Angaben der Feuerwehr hatte gegen 14 Uhr ein 68-jähriger Autofahrer den Mann und die Frau beim Überqueren des Zebrastreifens Overwegstraße in Höhe des Amtsgerichts angefahren.

Nach notärztlicher Versorgung wurde das verletzte Ehepaar (80 und 81 Jahre) in Gelsenkirchener Krankenhäuser gebracht. Laut Feuerwehr schweben sie in Lebensgefahr.

Während der Rettungsmaßnahme wurde die Overwegstraße kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr Gelsenkirchen war mit fünf Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. (we)