Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 9°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Der Südosten ist bunt
Bildgalerie
Stadtteilfest
Gigantisches Oktoberfest auf Schalke
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Aus dem Ressort
Gelsenkirchenerinnen können das Café finanziell nicht mehr stemmen
Frauentreff
Den Couragefrauen fehlt das Geld, um weiterhin das Frauencafé Courage an der Ringstraße 71 zu betreiben. Jetzt hoffen sie auf einen städtischen Raum, um die Arbeit mit Zuwanderinnen und Asylsuchenden in Gelsenkirchen weiter zu führen.
Beim Volkshausen Rotthausen zieht die Politik an einem Strick
Bezirksvertretung Süd
In der Bezirksvertretung ging es am Dienstag um die Zukunft des Rotthauser Schmuckstücks.
Eine Ziertruhe brachte den Fall im Gelsenkirchener „Riesen“ ins Rollen
City-Hochhaus
„Weißer Riese“ Teil 2: Wilfried Katanek hatte nach dem Urlaub einen Brief der Immobilienverwaltung Buschmann in der Post. Jemand hatte sich über die Zierkommode vor der Wohnungstür des 73-Jährigen beschwert. Daraus erwuchsen bekannte Konsequenzen für alle Hausbewohner des Hochhauses ...
In Gelsenkirchen ist die Bürgerbeteiligung stark gefragt
Politik
Die Lokalpolitik wünscht sich eine größere Beteiligung der Gelsenkirchener Bürgerschaft an ihrer Arbeit und vereinfacht den Menschen den Zugang nun erheblich. Ein in Teilen neues Verfahren ist auf den Weg gebracht worden.
Mit Physikexperimenten lernen, Energie einzusparen
Verbraucherzentrale
Die Bühnenshow der Verbraucherzentrale NRW zeigt am Montag, 27. September, 10 bis 14 Uhr, auf dem Neumarkt, wie man zu Hause einfach und ohne großen Verzicht Energie und Geld spart.