Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 9°C
Industrieclub

Wirtschaftstreff beim Brunch

26.08.2012 | 16:59 Uhr
Wirtschaftstreff beim Brunch
Roland Hundertmark (links) eröffnete den Business-Brunch im Industrieclub Friedrich Grillo.Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen.   Im Industrieclub Friedrich Grillo trafen sich am Sonntag führende Vertreter von Wirtschaft, Politik und Kirche zum traditionellen Business-Brunch. In lockerer Atmosphäre wurde über mögliche Lösungen für aktuelle Probleme vor Ort gesprochen.

Kultur trifft auf Kirche, Unternehmer plaudern mit Gewerkschaftern und Gastronomen diskutieren angeregt mit der Politik. Zum Business-Brunch trafen sich gestern die führenden Köpfe der Stadt im Industrieclub Friedrich Grillo.

Lounge-Musik und edle Speisen

Eingeladen hatten die fünf hiesigen Wirtschaftsverbände: Die Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe, der Hotel- und Gaststättenverband, der Einzelhandelsverband, die Industrie- und Handelskammer sowie die Kreishandwerkerschaft.

Gefolgt waren der Einladung neben den Bundes- und Landtagsabgeordneten auch der Münsteraner Regierungspräsident Reinhard Klenke sowie OB Frank Baranowski . Bei Lounge-Musik, edlen Speisen und Getränken wurde ungezwungen über die Herausforderungen in Gelsenkirchen gesprochen. Die Sanierung der kommunalen Finanzen, ausreichende Ausbildungsplätze auch für die kommenden doppelten Abiturjahrgänge und die Turbulenzen der Wirtschaftskrise zählten zu den Gesprächsthemen.

Patrick Schleu


Kommentare
Aus dem Ressort
Ab ins Osterwochenende in Gelsenkirchen
Überblick
Jede Menge Ostereier-Suchen, Kasperle und ein sehr besonderer, historischer Rundgang: Das Osterwochenende bietet sich für jede Menge Unternehmungen in und um Gelsenkirchen herum an.
Musiktheater Gelsenkirchen hat den Krieg im Blick
Kultur
Das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen stellt das neue Programm für die Spielzeit 2014/2015 vor. Die beiden Weltkriege, insbesondere der Erste, spielen eine tragende Rolle im Spielplan.
Was Gelsenkirchener Politiker ihren Wählern ins Nest legen
Osternest
Zu Ostern werden Eier gefärbt. Die WAZ bat fünf Gelsenkirchener Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt, für ihre Stadt und ihre Bürger ein Osterei zu gestalten. Und zu verraten, was sie ihnen außerdem noch ins Nest legen möchten. Dabei scheinen die Parteien sich einiger zu sein als erwartet.
Erinnerungsort für den allerersten OB Gelsenkirchens
Grabplatte
Er ist wieder in seiner Heimat angekommen, der erste Oberbürgermeister der blutjungen Großstadt Gelsenkirchen. Der aktuelle Oberbürgermeister der Stadt. Frank Baranowski, erwies dem Amtsvorgänger bei der Niederlegung der Grabplatte die Ehre. Der Enkel hatte den Erinnerungsort für Machens angeregt.
Zwei unglaubliche Frauenschicksale in Gelsenkirchener Kinos
Kommunales Kino
Philomena war eine junge Frau der 50er Jahre, die ein uneheliches Kind bekam und deshalb auf die Gnade von Nonnen angewiesen war. Wie ungnädig die Schwestern sich ihr und ihrem Sohn gegenüber wirklich gebärdeten, zeigt die wunderbare Verfilmung des Schicksals mit Judi Dench im KokI in Gelsenkirchen.
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Feierabendmarkt in Buer
Bildgalerie
Markt
Zechensiedlung "Flöz Dickebank" in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Industriekultur