Wirtschaftsgala widmet sich Strukturwandel

Mit Schalke-Ikonen der Meisterjahre, Alt-Rockern, Architekten und aufsteigenden Größen der Literatur- (Bastian Bielendorfer) und Musik-Szene (Rapper Weekend) hat die Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen in den letzten Jahren ihr Gala-Programm höchst ansehnlich gestaltet. Jahrelang diente die THS- und später Vivawest-Zentrale am Nordsternpark als Empfangsort, dann für ein Jahr die Kaue, ehe 2014 erstmals das Hans-Sachs-Haus (HSH) die Kulisse für Reden, Bühnenprogramm, Filme und Gespräche bot.

Bürgerforum und Saal sind auch 2015 wieder Treffpunkt für Wirtschaft und Politik, Verbände und Sport, Kirchen & Co.. Am 19. Februar bittet die Wirtschaftsinitiative, unterstützt von zahlreichen Sponsoren, erneut zur Gala. Etwas über 300 Anmeldungen liegen bereits für den Abend vor, der diesmal – von Bau über Einzelhandel bis Handwerk, Forschung, Industrie und Logistik – die „Strukturwandel-Bewältiger, Weltmarktführer und Hidden Champions aus Gelsenkirchen“ in den Blickpunkt rückt. Der Titel des Abends ist entsprechend programmatisch: „Der Wirtschaftsstandort Gelsenkirchen. Läuft bei uns!“

Für optische Eindrücke sorgt einmal mehr Filmemacher Frank Bürgin, aktuelle Fashion gibt es vonUrb-Clothing aus Ückendorf zu sehen.