Wie können sich Kinder behaupten?

Der beste Schutz gegen Gewalt ist gerade für Kinder ein realistisches Selbstwertgefühl und ein starkes Selbstbewusstsein. Durch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen sie an Selbstständigkeit und Mut. Das städtische Familienzentrum Florastraße bietet daher wieder die Kursreihe „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Kinder“ in Kooperation mit dem SC Hassel an. Mädchen und Jungen im Grundschulalter lernen dabei in getrennten Kursen mit Hilfe von Spielen und Übungen, ihr Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten zu steigern. Sie erfahren, dass es auch als Kind möglich ist, sich zu behaupten und zu verteidigen. Zu den Inhalten gehören Spiele zur Selbsterfahrung, Kräftemessen, Übungen zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Rollenspiele, Konfliktlösungsstrategien sowie Ausdauer- und Krafttraining.

Die neuen Kurse beginnen am Freitag, 17. April, und laufen über acht Wochen. Der Kursus für Jungen beginnt um 17 Uhr und endet um 18 Uhr. Er kostet 30 Euro. Gutscheine aus Bildung und Teilhabe (BUT) werden entgegen genommen. Die Kursleiterin ist im Übrigen staatlich geprüfte Motopädin und ist im Besitz der gültigen Übungsleiterlizenz B „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“. Unterstützt wird sie von einer Sportassistentin, die auch Judoka ist.