Wer kann den Ball am besten hochhalten?

Dortmund im Jahr 2011, Mönchengladbach in 2012, Gelsenkirchen 2013, Frankfurt 2014 – und 2015 vielleicht erneut Gelsenkirchen? Um den Titel des Ballhochhalte-Meisters 2015 kämpfen am Tag des Spiels FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag, 6. Februar, Jung und Alt von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Neumarkt.

Das Ziel: Den Ball eine Minute lang hochhalten und dabei möglichst viele Kicks erzielen. Erlaubt sind Füße, Knie, Schultern und Kopf. Der Siegerstadt winkt am Ende der Saison ein neuer Bolzplatz, der von der Postbank finanziert und gebaut wird in Kooperation mit dem Projekt „Platz da!“, einer Initiative der Charity Vereinigung Gofus – die Abkürzung steht für die Vereinigung von Golfern, Fußballern und Skifahrer. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltige Projekte zur Sport- und Bewegungsförderung für Kinder und Jugendliche zu initiieren und umzusetzen. Damit diesmal wieder Gelsenkirchen ganz vorn steht, wird der frühere S04-Star Olaf Thon wieder tatkräftig unterstützen und zahlreiche Kicks beisteuern. Zusätzliche Punkte für ihre Stadt können die Gelsenkirchener auch jederzeit beim Online-Kick sammeln.